Telefon
Wir sind für Sie erreichbar
0800 / 073 88 36 International +49 341 22387996
Jan Kapitza
Großkundenbetreuung
Jan Kapitza
Analyse
IBM Datenrettung - Benjamin Ehlers, IT-Spezialist - Kundenmeinung Datenrettung DATA REVERSE
"Die Zufriedenheit war immens. Es war eine super zuverlässige Zusammenarbeit für unseren Kunden."
Kundenmeinung Benjamin Ehlers, Benjamin Ehlers IT
Bekannt aus DATA REVERSE Datenrettung bekannt von RTL DATA REVERSE Datenrettung bekannt von mdr - Mitteldeutscher Rundfunk DATA REVERSE Datenrettung bekannt von Welt der Wunder DATA REVERSE Datenrettung bekannt von Golem DATA REVERSE Datenrettung bekannt von ntv DATA REVERSE Datenrettung bekannt von Spiegel Online
Daten von IBM Speichern wiederherstellen

IBM Datenrettung

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wir sind seit vielen Jahren auf die IBM Datenrettung spezialisiert. Dank unserer Erfahrung und Expertise können wir selbst bei umfangreichen IBM Datenverlusten in Unternehmen schnell und effektiv reagieren. Profitieren Sie von unserem Service:

  • TÜV-geprüfte Kundenzufriedenheit mit persönlichem Ansprechpartner
  • Datengarantie und verbindlicher Festpreis
  • IBM-Express-Service für Analyse & Datenrettung möglich
  • Qualität & Datenschutz über DSGVO und ISO 9001:2015 Zertifikat hinaus
Jetzt Analyse anfragen
Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Als langjährig erfahrener Datenretter seit den 1990er Jahren haben wir sehr viel Erfahrung mit der Datenwiederherstellung von IBM Speichern. Dabei verfügen wir über eigens entwickelte und hochsensible Technologien sowie modernste Infrastruktur, um in der Lage zu sein, auf alle Datenverluste und IBM Speicherlösungen zu reagieren. Darunter fallen auch die unterschiedlichen Schnittstellen, wie SAS-, SCSI-, U.2- und SATA-Anschlüsse.

Mit unserer Erfolgsquote von 95% können Sie bei der IBM Datenrettung auf DATA REVERSE® zählen.

Von welchen IBM-Datenträgern kann DATA REVERSE® eine Datenrettung durchführen?

  • Festplatten: IBM System x (Festplatten für Server im System x)
  • Flash-Speicher: IBM FlashSystem, IBM DS8880 All-Flash
  • RAID-Systeme: IBM Storwize V7000, IBM FlashSystem, IBM DS8000, DS3000, DS5000, usw.
  • IBM SAN- und NAS-Lösungen
  • Tape-Laufwerke: IBM TS2280 (LTO-Bandlaufwerk), IBM TS4500, IBM TS7700 (VTS Bandsysteme)
IBM-Datenrettung-mit-DATA-REVERSE
Schnelle Hilfe bei Datenverlust

Wir retten da, wo andere aufgeben!

Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Leistungen zur Datenwiederherstellung von IBM-Systemen

IBM Festplatten Datenrettung: Reparatur von Hardwareschäden, Recovery nach mechanischen Schäden (Kratzern), elektrischen & Software-Fehlern, logischen Fehlern (gelöschte oder formatierte Dateien)

IBM Flash-Speicher Datenrettung: Beheben von Firmware-Problemen, Reparatur von Speicherzellendefekt, Wiederherstellen von Flash-Dateisystem

IBM RAID Reparatur & Wiederherstellung: Beheben von Festplattenausfall im RAID-Array, RAID-Datenverlust wegen Konfigurationsfehler vorab zur RAID-Recovery

IBM NAS Datenwiederherstellung: Beheben von Hardwarefehler, z.B. Festplattenausfall, logischer Fehler, wie z.B. Datenbeschädigung, Firmware-Problem – vorab zur NAS-Recovery

IBM Tape-Recovery: Datenrettung von beschädigten Magnetbändern, bei Medienfehlern, Hardware oder Software-Fehlern, gelöschten oder formatierten Dateien

Was tun bei plötzlichem Datenverlust auf einem IBM Datenträger?

  1. Nehmen Sie den Datenträger außer Betrieb: Speichern Sie keine neuen Prozesse auf dem betroffenen Medium, denn jegliche Schreibaktivitäten können dazu führen, dass gelöschte Daten überschrieben werden, was die Wiederherstellung erschwert. Untersuchen Sie den Datenträger auf physische Schäden, z.B. beschäftigte Anschlüsse, überheizter Server, Stoß- oder Transportschäden. Dokumentieren Sie alle Informationen.
  2. Sicherungskopien & Garantieanspruch prüfen: Liegen aktuelle Backups vor, mit denen die verlorenen Daten wiederhergestellt werden können? Gilt noch Anspruch auf Garantie des jeweiligen Datenträgers? Wenn ja, ist hier der technische Support von IBM zuständig.
  3. Beauftragen Sie einen professionellen Datenretter: Ein Datenrettungsexperte wie DATA REVERSE® hat das notwendige Fachwissen sowie die geeignete Ausstattung inkl. Reinraumumgebung im Datenrettungslabor, um Ihre wichtigen Daten vollständig wiederherzustellen. Auch mit komplexen Schäden und Datenverlusten im Unternehmensbereich sind wir über viele Jahre hinweg vertraut und können dem entsprechend schnell & zuverlässig reagieren.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, bei möglicherweise komplexen Schäden oder wichtigen (unternehmenskritischen) Daten von eigenen Versuchen der Reparatur oder Wiederherstellung abzusehen. Das Risiko einer Fehlhandlung ist hier groß und kann einen irreversiblen Datenverlust bedeuten. Meinen Sie das Risiko gut einzuschätzen, können wir Ihnen allerdings die folgenden Software-Produkte zur eigenen IBM Recovery an die Hand geben.

Wie ist der Ablauf einer professionellen IBM Datenwiederherstellung?

  1. Analyse: Unser TÜV-zertifizierter Kundenservice über 0800 / 073 88 36 vereinbart mit Ihnen den Versand oder die Abholung der defekten IBM Speichersysteme mit unseren bundesweit kostenfreien Kurierservice – oder wir nehmen die Speicher an einem unserer deutschlandweiten Abgabestationen direkt in Empfang. Im Datenrettungslabor werden die Datenträger dann analysiert und der Schadensumfang wird ermittelt. Er ist Basis für das verbindliche Festpreisangebot.
  2. Festpreisangebot: Beauftragen Sie DATA REVERE® mit der IBM Datenrettung, können Sie sich für den Standard oder Express-Service entscheiden. Je nach Wahl können Sie die Daten bereits innerhalb weniger Tage zurückerhalten. Wenn nötig, werden nun defekte Bauteile ausgetauscht oder physische Schäden repariert. Dann wird eine Binärkopie der Daten von dem defekten Speicher auf einen sicheren Ersatzdatenträger angefertigt.
  3. Datenrettung: Auch bei der eigentlichen Wiederherstellung arbeiten wir schnell und zuverlässig: Die Rohdaten werden auf dem sicheren Ersatzdatenträger extrahiert und auf Vollständigkeit überprüft. Je nach Datenmenge kann dieser Prozess mehrere Tage in Anspruch nehmen. Ist alles wieder da, ist Ihr Datenträger bereit für den Rückversand oder Abholung.
IBM RAID Server wiederherstellen - Ursachen für Datenverlust
Kosten einer IBM Datenrettung mit DATA REVERSE

Preise: Was kostet eine Datenrettung von IBM HDD- oder SSD-Systemen?

Die Kosten für die IBM-Datenrettung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art des Datenverlusts, der Schwere des Schadens, dem Umfang der wiederherzustellenden Daten und den erforderlichen Technologien und Ressourcen, die wir zur Datenrettung einsetzen müssen. Es ist daher schwierig, eine pauschale Aussage zu den Kosten zu treffen.

Bei DATA REVERSE® bieten wir jedoch eine technische Diagnose, um den genauen Zustand der Festplatte zu ermitteln und eine genaue Kalkulation der Kosten für die Datenrettung zu ermöglichen. Wir arbeiten mit transparenter Preisgestaltung, einem Festpreis (nach Analyse) und berechnen keine versteckten Gebühren. Die Kosten für die IBM-Datenrettung werden von uns vor der Durchführung der Datenrettung mit Ihnen besprochen, so dass Sie immer volle Kontrolle über die anfallenden Kosten haben.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und eine individuelle Einschätzung der Kosten für Ihre IBM-Datenrettung. Weitere Preisangaben zur Datenrettung finden Sie hier.

Welche Probleme führen zu einem Datenverlust bei IBM Systemen?

Es gibt eine Reihe von Fehlern, Defekten und Problemen, die dazu führen können, dass Sie nicht mehr auf die Daten Ihres IBM Systems zugreifen können. Gerade die enorme Bandbreite an IT-Systemen, die IBM anbietet, sorgt für unterschiedliche Fehlerbilder. Hier geben wir einen Überblick:

  • Hardwarefehler: Defekte oder beschädigte Bauteile, z.B. defekte Lese-/Schreibe-Köpfe, Oberflächenkratzer auf der magnetischen Festplatte
  • Menschliche Fehler: Unbeabsichtigtes Löschen von Daten, Formatieren des Datenträgers, versehentliches Überschreiben wichtiger Daten auf dem Laufwerk
  • Softwarefehler: Fehlerhafte Software, Treiber oder Firmware
  • Verschlüsselung durch Ransomware: Schadsoftware hat Daten gelöscht oder Dateisystem beschädigt, verhindert Zugriff
  • Stromausfälle und Spannungsschwankungen: Plötzliche Stromausfälle oder instabile Stromversorgung verursachen fehlerhafte Schreibvorgänge
  • Physikalische Beschädigung: Stöße, Stürze oder extreme Temperaturen verursachen Schäden, Fehler
  • Alterung und Verschleiß: z.B. zeigt eine herkömmliche Festplatte Anzeichen natürlicher Abnutzung und Alterung nach ca. 3 Jahren.
  • Sabotage oder Diebstahl: Unbefugter Zugriff auf Datenträger, absichtliches Löschen oder Überschreiben von Daten

Wichtiges über den Hersteller IBM

Gründung bis heute: IBM ist eines der ältesten IT-Unternehmen der Welt, mit Sitz in Armonk, New York, USA. Bereits seit 1911 existiert der Konzern, der sich heute vor allem auf professionelle Enterprise-Lösungen konzentriert. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 288.300 Mitarbeiter und der Jahresumsatz beträgt 60,63 Mrd. US-Dollar (Stand 2023).

Speicherlösungen: Das Unternehmen hat sich vor allem auf professionelle Lösungen konzentriert, die in Unternehmensnetzwerken, Rechenzentren und ähnlichen gewerblich genutzten Bereichen zum Einsatz kommen. Zudem ist IBM bereits seit vielen Jahrzehnten in diesen Sektoren aktiv und vertreibt seit jeher Speicherlösungen und Server. Aus diesem Grund sind vielerorts noch Systeme aus älteren Serien im Einsatz. Im Jahre 2005 gliederte IBM die Sparte der Desktop-PCs und Festplatten aus. Seitdem werden diese Bereiche von Lenovo weitergeführt. Im Bereich der Hardware fertigt IBM vor allem Server, Mainframes und ein breites Spektrum an Speicherlösungen.

Forschung und Entwicklung: IBM war einer der Pioniere bei der Entwicklung von Festplattenlaufwerken. In den 1950er Jahren brachten sie die erste kommerzielle Festplatte, die IBM 305 RAMAC, auf den Markt. Im Laufe der Jahre hat IBM stetig an der Verbesserung der HDD-Technologie gearbeitet, um Kapazitäten zu erhöhen, Geschwindigkeiten zu verbessern und die Datenspeicherung effizienter zu gestalten. IBM hat auch maßgeblich zur Entwicklung von Magnetbandlaufwerken beigetragen. Insbesondere für Backup- und Archivierungszwecke waren Magnetbandlaufwerke lange Zeit eine wichtige Datenspeicheroption, die von Unternehmen und Institutionen genutzt wurde. Bis heute trägt IBM in der Forschung und Entwicklung von Datenträgern. Das Unternehmen besitzt im Bereich Datenträger-Technologie dementsprechend viele Patente.

Fragen und Antworten zur IBM Datenwiederherstellung

IBM system x Festplatte wird nicht erkannt – Datenrettung möglich?

Ja, in den meisten Fällen ist eine Datenrettung von IBM system x Festplatten möglich. Hier können verschiedene Ursachen vorliegen: Physische Schäden (Sturz, Wassereinwirkung), logische Fehler des Laufwerks (Probleme mit Dateisystem, Laufwerk wird nicht erkannt, Partitionstabelle, Bootsektor), RAID-Konfiguration (RAID-Fehler), elektronischer Defekt (Software, Bauteil defekt). Mit der Technischen Analyse können wir Ihren Fall einer defekten IBM system x Festplatte prüfen und Ihnen mitteilen, zu welchen Konditionen eine Datenrettung möglich ist.

Ist eine IBM Server Datenrettung auch bei Ausfall mehrerer Festplatten möglich?

Ja, eine IBM Server Datenrettung ist unter bestimmten Umständen auch bei Ausfall mehrerer Festplatten möglich. Die Erfolgsaussicht einer solchen Datenrettung hängt von verschiedenen Faktoren ab: Der Art des Ausfalls (logische Probleme oder beschädigte Dateisysteme können einfacher wiederhergestellt werden) und einer zeitnahmen Beauftragung zur Datenrettung nach Datenverlust.

Noch viel wichtiger: Die vorliegende IBM RAID-Konfiguration. Viele IBM Server nutzen RAID-Systeme zur Datenredundanz und erhöhten Ausfallsicherheit. Doch die Ausfallsicherheit variiert stark nach RAID-Konfiguration. Nur die folgenden RAIDs können den Ausfall von zwei Festplatten gleichzeitig tolerieren, ohne dass Daten verloren gehen:
IBM RAID 1 kann den Ausfall einer Festplatte pro Spiegelungsgruppe tolerieren, solange nicht beide Festplatten desselben Streifens ausfallen.
IBM RAID 6 kann den Ausfall von zwei Festplatten tolerieren, da die Redundanz ausreicht, um die Daten zu rekonstruieren, selbst wenn zwei Festplatten ausfallen.
IBM RAID 10 kann den Ausfall einer Festplatte pro Spiegelungsgruppe tolerieren, solange nicht beide Festplatten eines Paares ausfallen.
IBM RAID 60 kann ebenfalls den Ausfall von zwei Festplatten in unterschiedlichen RAID-6-Arrays tolerieren, solange sie sich nicht im selben Spiegelungsstreifen befinden.

Je nach RAID-Controller-Implementierung, der Anzahl & Anordnung der Festplatten im Array weisen alle anderen RAID-Systeme bereits beim Ausfall von zwei Festplatten einen Datenverlust auf (bei RAID 0 sogar ab dem Ausfall nur einer Festplatte). In vielen Fällen ist die professionelle Datenrettung auch jedoch möglich, wenn mehrere Festplatten ausgefallen sind.

Hinweise vom Datenretter: IBM Flash System selbst wiederherstellen?

Flash-Systeme sind komplex und erfordern spezielle Werkzeuge, Software und Fachkenntnisse, um effektiv darauf zugreifen und Fehler beheben zu können. Wenn Sie versuchen, das Flash System selbst wiederherzustellen und nicht über das notwendige Fachwissen und die Ausrüstung verfügen, besteht ein hohes Risiko, dass Sie das Problem verschlimmern und Ihre Daten unwiederbringlich verlieren. Professionelle Datenrettungsunternehmen wie DATA REVERSE® verfügen dagegen über die notwendigen, hochsensiblen Recovery-Tools und Reinraumumgebungen im Datenrettungslabor, um auf die Datenträger zuzugreifen und die Daten sicher wiederherzustellen.

Weitere Hersteller von deren Speichermedien wir Datenrettung durchführen

Seagate Datenrettung
Western Digital Datenrettung
Apple Datenrettung
Synology Datenrettung
QNAP Datenrettung
Dell Datenrettung
Buffalo Datenrettung
Hewlett Packard Enterprise Datenrettung
Asustor Datenrettung
Acer Datenrettung
Freecom Datenrettung
Fujitsu Datenrettung
IBM Datenrettung
Intel Datenrettung
Iomega Datenrettung
Lacie Datenrettung
Lenovo Datenrettung
levelone Datenrettung
Promise Datenrettung
Tandberg Datenrettung
Thecus Datenrettung
Zyxel Datenrettung
Inxtron Datenrettung
Netgear Datenrettung
Kingston Datenrettung
Sandisk Datenrettung
Intenso Datenrettung
Toshiba Datenrettung
Drobo Datenrettung
Samsung Datenrettung
HGST Datenrettung
Sony Datenrettung
Crucial Datenrettung

Passende Schlagworte zu "IBM Datenrettung"

Referenzen für IBM Datenrettung

LTO Magnetbänder wiederhergestellt
IBM LTO 7 Magnetband Tape Backup-Dateien nach Schäden durch Ahrweiler-Hochwasser gerettet
Speichersystem Magnetband
Hersteller IBM
Modell IBM LTO 7 Barium Fertite
Größe in GB 6.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Virtuelle Backup-Daten einer Klinik: Große Mengen sensibler Daten, wie medizinische Patientendaten, Abrechnungen, Behandlungspläne, Röntgenbilder usw.
Schaden Schäden der magnetischen Beschichtungen durch Wasser, metallische Teile sind oxidiert und korrodiert, daher Schreib-/Leseprozesse gestört
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 99,00%
IBM RAID 1 wiederherstellen
Geschäftliche Daten eines Lagerbetriebes von RAID 1 mit IBM Festplatten nach RAID Degraded Modus gerettet
Speichersystem RAID
Hersteller IBM
Modell IBM ServeRAID M5014
Größe in GB 2.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Lagerdaten: Kundendaten, Lieferanten, Inventarliste, Logistikprotokolle, Abrechnungslisten, Dokumente, Arbeitsverträge, usw.
Schaden RAID Degraded, keine Verbindung zum RAID System. Grund: Hardwareschaden von zwei Festplatten hintereinander
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
IBM Deskstar HDD wiederhergestellt
Alle Daten wiederhergestellt von IBM Festplatte wird nicht erkannt
Speichersystem HDD
Hersteller IBM
Modell IC35L080AVVA07
Größe in GB 823,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Privates Backup für Erinnerungsfotos der letzten 10 Jahre (JPEG, PNG, RAW)
Schaden Festplatte wird nicht erkannt aufgrund von mechanischem Schaden: Defekte Schreib-/Leseköpfe und beschädigter Controller, Oberflächenschäden
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
IBM HDD Deskstar wiederhergestellt
Wichtige Familienfotos von alter IBM Deskstar Festplatte rekonstruiert
Speichersystem HDD
Hersteller IBM
Modell IBM Deskstar IC35L040AVER07-0
Größe in GB 41,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Privates Archiv für Familienbilder
Schaden Festplatte wird nicht mehr erkannt, startet nicht mehr
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
IBM System
IBM LTO Magnetband Backup von virtuellen Daten erfolgreich gerettet
Speichersystem Magnetband
Hersteller IBM
Modell IBM LTO-8 Ultrium Tape
Größe in GB 615,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten VM Daten (Virtuelle Maschine) einer Holzfabrik: CAD-Zeichnungen, Produktionspläne, 3D-Modelle, Maschinensteuerungsprogramme, Inventarlisten, Dokumente zur Qualitätssicherung usw.
Schaden Fehlende oder beschädigte Kataloginformationen, Staub & Schmutz auf den Bändern, Bandverschleiß
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
Jetzt: Angebot für Datenrettung anfragen.

    Privat
    Firma

    DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Patrick Weimer
    atec GmbH & Co. KG
    atec GmbH & Co. KG
    System
    RAID 5, Virtualisierung mit XENServer
    System
    Schaden
    Ausfall von Festplatten
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    3.000 GB
    Wiederhergestellt

    Es wurde sofort Hilfe angeboten. Der ganze Verlauf unseres Datenproblems war sehr gut. Wir waren sehr zufrieden.

    Jetzt Analyse anfragen