Telefon
Wir sind für Sie erreichbar
0800 - 07 388 36 8-18 Uhr gebührenfrei anrufen International +49 341 151 15 51
Jan Kapitza
Großkundenbetreuung
Jan Kapitza
Analyse
0800 - 07 388 36
8-18 Uhr gebührenfrei anrufen
Datenrettung mit Garantie

Gelöschte Bilder wiederherstellen: So geht’s!

Fotos auf dem Handy, PC etc. sind gelöscht und im Papierkorb nicht wiederherzustellen? Ohne ein Backup Ihrer Fotos steht Ihnen DATA REVERSE zur Datenwiederherstellung zur Verfügung. Unsere Lösungen bieten Ihnen schnelle Ergebnisse, eine Datengarantie von 95% sowie einen TÜV zertifizierten Kundendienst. Lassen Sie Ihren defekten PC kostenfrei vor Ort abholen und Ihre Dateien professionell wiederherstellen.

Jetzt Analyse anfragen
Google
Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews
Siegel TüV Saarland
"Nach dem Datenverlust durch ein Gewitter sind meine Daten jetzt wieder da und ich bin wieder arbeitsfähig."
Clemens A. Speißer, Account Manager Medizintechnik

Die ersten Schritte, wenn Sie gelöschte Fotos wiederherstellen möchten

Digitale Bilder und Fotos besitzen die meisten von uns. Seit es digitale Kameras gibt und Bilder in hoher Qualität auch mit dem Smartphone gelingen, sammeln viele ihre Fotos auf dem Computer. Über die Jahre entstehen große Sammlungen mit Bildern aus dem Sommerurlaub, Schnappschüssen von Feiern sowie auch Familienbildern. Solche Erinnerungen sind den meisten Menschen aus nachvollziehbaren Gründen besonders wichtig.

Wenn persönliche oder berufliche Fotos auf einmal weg sind, ist das für viele Betroffene sehr bedauerlich. Es kommt immer wieder vor, dass Bilder aus Versehen gelöscht werden oder die Partition einer Festplatte weg ist. Oftmals finden sich Nutzer mit der Situation ab, da sie nicht wissen, welche Möglichkeiten sie haben, um gelöschte Fotos wiederherstellen zu können. Tatsächlich ist dies in vielen Fällen möglich und Sie könnten sogar mit kostenlosen Tools Ihre gelöschten Bilder retten.

Haben Sie aus Versehen Ihre Bilder gelöscht und wollen diese retten, entscheidet das Verhalten maßgeblich, ob dieses Vorhaben gelingt. Deshalb ist es wichtig, sich grundsätzlich mit dem Thema auseinanderzusetzen oder spätestens sofort bei einem Datenverlust nach Anleitungen zu suchen, bevor selbst versucht wird, die Situation zu retten.

Geloeschte Bilder wiederherstellen

Handy Zugriff vermeiden & Fotodateien wiederherstellen

Wichtig ist, das System, auf dem Sie die Bilder gelöscht haben, nicht mehr zu verwenden. Dies liegt an der Art und Weise, wie Daten und Dateien auf Festplatten gelöscht werden. Löschen Sie zum Beispiel die Fotos über den Papierkorb in Windows, dann markiert das Betriebssystem diese nur als frei belegbaren Speicherplatz. Die Verweise zu den Dateien werden entfernt. Somit ist ein Zugriff nicht mehr möglich und die Fotos sind offensichtlich gelöscht.

In der Realität sind die Informationen zu diesem Zeitpunkt noch auf der Festplatte vorhanden. Dieser Zustand bleibt so lange bestehen, bis Sie neue Daten auf die Festplatte schreiben. Dann ist es möglich, dass der Bereich auf der Festplatte, in denen die Bilder abgelegt waren, überschrieben wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, das betroffene System nicht mehr zu nutzen. Setzen Sie zum Beispiel einen anderen Rechner ein, um Informationen über die Datenrettung zu recherchieren.

Datenrettung geht nicht? Wir retten dort, wo andere aufgeben!
Google
Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews
Siegel TüV Saarland

Sind die gelöschten Fotos eventuell noch im Papierkorb?

Wenn Sie Daten oder Dateien direkt von Ihrer internen oder externen Festplatte löschen, stellt das Betriebssystem einen Schutzmechanismus bereit. So sind die Fotos nicht sofort gelöscht, sondern werden in den Papierkorb verschoben. Diesen finden Sie auf dem Desktop. Ist dieser dort nicht zu finden, können Sie ihn über die Einstellungen in Windows aktivieren.

Öffnen Sie den Papierkorb und das Betriebssystem zeigt Ihnen die aktuell darin abgelegten Dateien an. Mit einem Rechtsklick auf den Ordner oder das Bild öffnet sich ein Menü. Hier gibt es die Option „Wiederherstellen“. Wählen Sie dies aus können Sie die gelöschten Bilder im Papierkorb wiederherstellen. Sie finden Ihre Fotos dann wieder am ursprünglichen Speicherort.

Geloeschte Bilder wiederherstellen von Festplatte

Unabsichtlich auf der Festplatte gelöschte Fotos wiederherstellen

Die meisten Nutzer speichern die eigenen Bilder auf dem Computer oder einer externen Festplatte. Hier kommt es immer mal wieder vor, dass die Bilder aus Versehen gelöscht werden. Dies kann passieren, wenn Sie den falschen Ordner auswählen, einen übergeordneten Ordner löschen oder sogar eine Partition auflösen, auf der sich die Fotos befunden haben.

Die gute Nachricht: in allen diesen Fällen sind die Fotos nicht unbedingt verloren und die Chance, die gelöschten Bilder wiederherstellen zu können, stehen gut. Aber dafür sind bestimmte Verhaltensregeln notwendig. Die Grundregel, das System möglichst gar nicht mehr zu nutzen, gilt auch hier. Befinden sich die gelöschten Bilder auf einer externen Festplatte, dann schreiben Sie keine neuen Daten oder Dateien auf dieses Laufwerk. Ebenfalls sollten Sie keine neuen Partitionen erstellen oder gar eine Formatierung vornehmen. Sind die Partitionstabellen aus irgendeinem Grund beschädigt oder Sie haben eine Partition aufgelöst, gibt es über Datenrettungssoftware die Möglichkeit, auf diese Bereiche der Festplatte direkt zuzugreifen.

Gelöschte Bilder auf dem Smartphone oder der Digitalkamera

Besonders häufig kommt es vor, dass Bilder oder Fotos auf einer Digitalkamera oder dem Smartphone gelöscht werden. Hier gelten ähnliche Regeln wie bei gelöschten Fotos auf dem PC. So sollten Sie auf keinen Fall neue Daten oder Dateien auf dem Smartphone oder der Kamera schreiben, um die Möglichkeit die Daten wiederherzustellen nicht zu verspielen. Dazu gehört vor allem das Erstellen neuer Fotos.

Darüber hinaus gibt es einige spezielle Eigenschaften bei diesen Systemen. So verfügen die Geräte über Speicherkarten, die Sie entnehmen können. In vielen Fällen speichert das Gerät die Fotos auf diesem externen Datenträger. Auf dem Smartphone muss dies jedoch explizit eingestellt werden. Ansonsten kann es sein, dass die Fotos auf dem internen Speicher abgelegt werden. Dementsprechend sind auch die gelöschten Bilder nicht auf der Speicherkarte zu finden, sondern im internen Speicher des Smartphones. Da das die Chance auf eine Datenrettung reduziert, sollten Sie Fotos und Videos immer auf der Speicherkarte ablegen. Zudem steht dort in der Regel mehr Speicherplatz zur Verfügung.

Fotos von SD-Karte wiederherstellen

Befinden sich die gelöschten Fotos auf der SD-Karte, dann entnehmen Sie diese umgehend aus dem Smartphone oder der Kamera. Auf diese Weise verhindern Sie, dass neue Daten die gelöschten Bildern überschreiben. Sie haben dann außerdem mehr Möglichkeiten, eine Datenrettung durchzuführen. Haben Sie beispielsweise einen Computer mit Kartenlesegerät, können Sie die SD-Karte hier einführen. Der Zugriff über den PC ist bequemer und Sie haben mehr Möglichkeiten zur Datenrettung.

Smartphone oder Handy Fotos retten

Die direkte Datenrettung der Bilder vom Smartphone ist etwas komplizierter. Dies liegt daran, dass der interne Speicher des Smartphones nicht entnommen werden kann. Zudem laufen Sie mit der weiteren Nutzung des Handys Gefahr, dass die Bilder und Fotos überschrieben werden. Ein Smartphone schreibt permanent Daten in den internen Speicher. Das lässt sich kaum verhindern. Gehen Mails oder Nachrichten im Messenger ein, dann sorgt dies für Schreibvorgänge im Speicher. Verhindern lässt sich dies nur, indem Sie das Gerät komplett abschalten. Dies ist auch sinnvoll, wenn Sie die Bilder retten möchten. Sie schalten das Smartphone erst dann wieder an, wenn Sie eine Strategie und Werkzeuge für die Datenrettung parat haben. Dies ist zum Beispiel möglich, indem Sie das Smartphone per USB oder anderer Verbindung mit dem PC koppeln. Für den Computer organisieren Sie eine spezielle Software, mit der Sie gelöschte Bilder wiederherstellen können.

vmWare Datenverlust Datenrettung

Gelöschte Fotos in der Cloud wiederherstellen – geht das?

Durch immer mehr kostenlose oder günstige Cloudspeicher mit viel Kapazität gehen viele Nutzer dazu über, die eigenen Fotos in der Cloud zu speichern. Das hat klare Vorteile. So haben Sie von jedem Ort und mit jedem Gerät aus Zugriff auf die Foto-Daten. So können Sie Ihre Bilder auch bei Freunden zeigen, ohne beispielsweise eine externe Festplatte mitzunehmen oder die Fotos vorher umständlich auf einen USB-Stick zu kopieren. Doch wie auch auf einer Festplatte oder dem Smartphone kann es bei dem Cloudspeicher passieren, dass Sie Bilder ungewünscht löschen.

Bilder von Dropbox wiederherstellen

Auch hier die gute Nachricht: Bei den meisten Anbietern können Sie gelöschte Bilder in der Cloud wiederherstellen und das sogar sehr einfach. Wie Sie hier vorgehen müssen, unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Bei Dropbox loggen Sie sich auf der Webseite in Ihren Account ein. Im Menü finden Sie einen Punkt zu den gelöschten Dateien. Dort ist eine Liste mit allen Dateien, die Sie in letzter Zeit in Ihrem Account gelöscht haben. Über die Auswahl können Sie diese wiederherstellen. Sie können auch komplette Order wiederherstellen. Bestätigen Sie diesen Vorgang, dann finden Sie alle Bilder wieder auf Ihrem Dropbox-Speicher.

iCloud Bilder und Fotos retten

Wollen Sie Bilder in der iCloud wiederherstellen, können Sie dies ebenfalls über die Webseite in Ihrem Konto vornehmen. Dort ist ein Menüpunkt „Vor kurzem gelöscht“ vorhanden. Auch hier finden Sie eine Liste mit allen kürzlich gelöschten Daten. Diese können Sie einzeln oder in der Gesamtheit wiederherstellen. Diese Funktion ist für einen Zeitraum von 30 Tagen ab der Löschung vorhanden.

Recovery von Bilder anderer Cloudspeicher

Nutzen Sie einen anderen Cloudspeicher, ist es sinnvoll, in den FAQ des Betreibers nach der Möglichkeit zu suchen, wie Sie gelöschte Bilder wiederherstellen können. Viele Cloudspeicher unterstützen diese Funktion zur Sicherheit. Jedoch ist teilweise, wie bei der iCloud, der Zeitraum begrenzt, in dem Sie die Bilder in der Cloud wiederherstellen können. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, möglichst schnell zu handeln. Eine Gefahr, dass Sie die gelöschten Bilder überschreiben, wie es diese bei lokalen Festplatten gibt, droht im Cloudspeicher übrigens nicht. Sie können also weiter Daten in der Cloud ablegen, ohne dass diese Ihre gelöschten Bilder überschreiben.

Recovery Software zur Datenrettung

Datenrettungssoftware zum Wiederherstellen gelöschter Fotos

Es gibt spezielle Datenrettungs-Tools für gelöschte Bilder. Diese finden Sie teilweise auch kostenfrei im Internet. Wichtig ist es zunächst, die passende Recovery-Software für die Aufgabe zu finden. So muss das Programm mit dem Betriebssystem und dem Format des Datenträgers umgehen können.
Sicher ist es, eine Software mit reinem Lesezugriff einzusetzen. Dann laufen Sie nicht Gefahr, durch eine falsche Bedienung die Bilder endgültig zu löschen, wenn Sie versuchen, gelöschte Bilder wiederherzustellen. Sinnvoll ist es zudem, einen weiteren Datenträger für die Foto-Datenrettung bereitzuhalten. Dies kann eine externe Festplatte oder auch ein USB-Stick sein. Ebenso gut funktioniert eine zweite interne Festplatte. Sinn und Zweck ist es, die Datenrettung auf ein anderes Laufwerk auszuführen. Bei dem Versuch einer Foto-Datenrettung schreibt die Software Daten. Wählen Sie hier dasselbe Laufwerk aus, auf dem sich die gelöschten Bilder befinden, laufen Sie Gefahr, dass das Programm diese überschreibt. Dann haben Sie nur einen Versuch zur Datenrettung.

Recovery-Software für Flash-Datenträger

Für die direkte Datenrettung vom Smartphone eignet sich zum Beispiel die Software EaseUS MobiSaver. Diese ist für das Betriebssystem Android ausgelegt. Der Zugriff gelingt, indem Sie Ihr Smartphone per USB mit dem PC verbinden. EaseUS MobiSaver wird auf dem Computer installiert. Das verhindert, dass Sie ein Programm für die Datenwiederherstellung auf dem Smartphone installieren müssen und dabei eventuell die Bilder überschreiben. EaseUS MobiSaver erkennt dann die Verzeichnisstruktur des Smartphones und findet gelöschte Fotos. Die Software bietet zudem eine Vorschau auf diese Bilder, sodass Sie genau erkennen, welche Daten Sie wiederherstellen. Das Beste ist, dass EaseUS MobiSaver kostenlos ist.

Haben Sie Fotos auf der Speicherkarte Ihrer Digitalkamera gelöscht, dann ist Cardrecovery eine gute Option für die Wiederherstellung der Bilder. Auch diese Software wird auf einem PC installiert. Der Vorteil ist, dass Cardrecovery sowohl auf Speicherkarten in einem Lesegerät am Computer als auch direkt auf eine verbundene Digitalkamera zugreifen kann. Cardrecovery ist mit zahlreichen Kameras der großen Hersteller wie Nikon, Canon oder Kodak kompatibel. Ebenfalls kann die Software alle gängigen Arten von Speicherkarten lesen, darunter SD-Karten, Memory Sticks, microSD- oder MicroSDHC-Karten, CF Type I und Type II sowie auch USB-Speichersticks und viele andere. Mit der kostenlosen Testversion können Sie prüfen, ob die Software die gelöschten Fotos auf Ihrer Digitalkamera findet.

Datenrettungs-Tools für Festplatten (Mac, Windows und Linux)

Für die Wiederherstellung von gelöschten Fotos auf dem PC, Mac oder externen Festplatten gibt es zahlreiche Lösungen. Hier ist entscheidend, dass Sie die passende Software für Ihr Betriebssystem finden. Für Windows und macOS gibt es Stellar Photo Recovery als Option. Dieses Programm kann mit unterschiedlichsten Festplattenformaten Ihres Macs oder Windows-PCs umgehen, darunter NTFS, exFAT oder FAT32. Stellar Photo Recovery ist in der Lage, gezielt nach Dateiformaten wie JPG, PNG oder BMP zu suchen. Zudem gibt es speziell für RAW-Fotodaten eine erweiterte Suchfunktion. Damit stellt Stellar Photo Recovery oftmals gelöschte Fotos wieder her, bei denen andere Lösungen scheitern.

Die Datenrettung unter Linux lässt sich mit verschiedenen Mitteln durchsetzen. Mit dem Betriebssystem Linux haben Sie zudem die Möglichkeit, das Schreiben auf dem Datenträger zu unterbinden. Dadurch verhindern Sie, dass das Betriebssystem die gelöschten Fotos überschreibt. Ubuntu und Linux Mint stellen über den Paketmanager für die Wiederherstellung von Fotos das kostenlose Tool recoverjpeg bereit. Dieses sucht automatisch nach gelöschten Bildern, Videos sowie ähnlichen Multimediadaten und stellt diese wieder her. Mit recoverjpeg gelingt auch der Zugriff auf Speicherkarten und USB-Sticks, sodass dieses Tool unter Linux für alle Aufgaben bereit ist.

Smartphone Flash Speicher Datenrettung

Professionelle Rettung von gelöschten Fotos

Kommen Sie mit einer Software für die Datenrettung nicht ans Ziel oder trauen Sie sich eine Wiederherstellung von gelöschten Fotos selbst nicht zu, bleibt noch die Option der professionellen Datenrettung. Unternehmen wie wir von DATA REVERSE® haben sich genau auf solche Aufgaben spezialisiert. Wir bieten die Datenrettung als Dienstleistung an. Gerade die Wiederherstellung von gelöschten Fotos hat eine hohe Erfolgsquote. Umso schneller Sie uns kontaktieren und das System nicht mehr verwenden, je höher die Chance auf die Wiederherstellung aller oder eines Großteils der gelöschten Fotos: In vielen Fällen bereits in wenigen Tagen.
Wir retten Fotos von allen Systemen und Datenträgern. Dazu gehören interne sowie externe Festplatten aller Bauformen und Schnittstellen, Flash-Speicher wie USB-Sticks und alle Arten von Speicherkarten wie SD-Karten. Auch retten wir Bilder von Smartphones, Tablets und ähnlichen Geräten.

Seagate Gelöschte Bilder wiederherstellen
Western Digital Gelöschte Bilder wiederherstellen
Apple Gelöschte Bilder wiederherstellen
Synology Gelöschte Bilder wiederherstellen
QNAP Gelöschte Bilder wiederherstellen
Dell Gelöschte Bilder wiederherstellen
Buffalo Gelöschte Bilder wiederherstellen
Hewlett Packard Enterprise Gelöschte Bilder wiederherstellen
Asustor Gelöschte Bilder wiederherstellen
Acer Gelöschte Bilder wiederherstellen
Freecom Gelöschte Bilder wiederherstellen
Fujitsu Gelöschte Bilder wiederherstellen
IBM Gelöschte Bilder wiederherstellen
Intel Gelöschte Bilder wiederherstellen
Iomega Gelöschte Bilder wiederherstellen
Lacie Gelöschte Bilder wiederherstellen
Lenovo Gelöschte Bilder wiederherstellen
levelone Gelöschte Bilder wiederherstellen
Promise Gelöschte Bilder wiederherstellen
Tandberg Gelöschte Bilder wiederherstellen
Thecus Gelöschte Bilder wiederherstellen
Zyxel Gelöschte Bilder wiederherstellen

Kann man im Mac aus dem Papierkorb gelöschte Bilder wiederherstellen?

Gehen Sie in Ihrem Mac auf das Papierkorb-Icon um die Foto-Dateien wiederherzustellen. Hier werden Ihnen alle Dateien angezeigt, welche Sie gelöscht haben und sich noch im Mac-Papierkorb befinden. Wählen Sie nun mit Rechtsklick die gewünschte Datei aus und bestätigten den Vorgang per „zurücklege“-Funktion.

Kann man aus dem Papierkorb gelöschte Bilder wiederherstellen?

Ja, das ist möglich soweit Ihre Foto-Dateien noch im Papierkorb vorhanden sind. Handelt es sich bei Ihnen um einen Windows PC, rufen Sie hier den Papierkorb auf und suchen die gelöschten Foto-Dateien aus. Mit Rechtklick auf der Maus gehen Sie auf „wiederherstellen“ und die Fotos sind wieder da. Im Android Handy bzw. Smartphone gehen Sie auf die Foto App und wählen in der Galerie den Papierkorb aus. Halten Sie dann die gelöschten Fotos oder Videodateien gedrückt um sie wiederzuherstellen.

Das iPhone hat ohne Backup alle Fotos gelöscht – Gibt es eine Möglichkeit zur Wiederherstellung?

Grundsätzlich gibt es immer die Möglichkeit zur Datenwiederherstellung aller Datenträger bei DATA REVERSE. Ob in Ihrem Fall des Foto-Datenverlusts eine Datenrettung möglich ist, können Sie gerne durch ein Gespräch mit unserem TÜV zertifizierten Kundenservice klären. Wir empfehlen Ihnen, von preisgünstigen Datenrettungssoftware aus dem Internet ab, da bei der Nutzung dieser Programme ohne Kenntnis über die Ursache des Datenverlusts größere Schäden verursacht werden können. Brauchen Sie eine sichere Lösung zur Foto-Datenrettung, empfehlen wir Ihnen einen professionellen Anbieter sowie künftige Backups.

Wie kann ich einen Datenverlust einfach vermeiden?

Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Fotos nicht unwiederbringlich gelöscht werden, empfehlen wir Ihnen regelmäßige Backups auf einem separaten Datenträger. Die Pflege Ihrer Backups bereitet etwas Arbeit, aber zahlt sich in dem Moment aus, in dem Ihre Festplatte veraltet ist oder Ihr Handy oder Smartphone defekt sind. Prüfen Sie zudem Ihre Möglichkeiten der Foto-Speicherung über Cloud-Systeme sowie automatisierte Backup-Funktionen.

Über den Autor: Johannes Hoffmeister
Johannes Hoffmeister

Johannes Hoffmeister ist schon immer Nerd und begeistert von Technik. Angefangen hat alles im Alter von 8 Jahren in der Freizeitgruppe Elektronik. Das Demontieren und Herausfinden der eingesetzten Technologie war und ist eine der größten Herausforderungen. Im Reverse Engineering des 21. Jahrhunderts angekommen ist ihm kaum ein Datenträger fremd noch dessen Technologie und die jeweils erforderliche Strategie zur Datenrettung.

Google
Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews

    Privat
    Firma










    Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Christin Bader
    Friseurmeisterin
    System
    Externe Festplatte
    System
    Schaden
    Hardwareschaden nach Herunterfallen (Sturzschaden)
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    2.000 GB
    Wiederhergestellt

    Alles hat wieder funktioniert und die Daten waren zurück von meiner externen Festplatte. Ich bin super glücklich!

    Jetzt Analyse anfragen