Telefon
Wir sind für Sie erreichbar
0800 / 073 88 36 International +49 341 22387996
Jan Kapitza
Großkundenbetreuung
Jan Kapitza
Analyse
SD-Karte wird nicht erkannt
Ratgeber: Was tun wenn SD-Karte nicht angezeigt wird

Tipps zu: SD-Karte / microSD wird nicht erkannt?

Ihre SD-Karte oder microSD vom Smartphone, der Kamera oder Video-Gerät wird nicht erkannt? Egal ob die Speicherkarte (auch microSD) unter Windows, Mac OS oder auf dem Handy nicht erkannt wird, es gibt oft Lösungen!

Wir haben Tipps für nicht erkannte SD-Karten für Sie zusammgengestellt. Oftmals können Sie ein Problem, z.B. des microSD oder SD-Kartenlesers oder Treibers mit wenigen Schritten oder Klicks mit der Maustaste beheben.

Schnelle Hilfe bei Datenverlust

Wir retten da, wo andere aufgeben!

Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Die 8 häufigstern Ursachen, warum SD-Karten nicht erkannt werden

SD-Karten, Micro SDs oder XD-Karten dienen in vielen Geräten als kompakter Datenspeicher. Die kleinen Karten kommen in der Digitalkamera, im Smartphone oder auch Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi zum Einsatz.

Ärgerlich ist, wenn die SD-Karte ohne ersichtlichen Grund nicht mehr erkannt wird. Dann droht der Verlust von Fotos und anderen wichtigen Daten. Gerade bei Problemen mit SD-Karten sind viele Nutzer überfragt und wissen nicht, dass es eine Reihe von Methoden gibt, die Daten doch noch von der Speicherkarte zu retten. Wir geben Ihnen einige hilfreiche Tipps, was Sie tun können, wenn Ihre SD-Karte nicht mehr erkannt wird und wie Sie einen Verlust der Daten auf Ihrer SD-Karte verhindern.

Wenn Sie mehr über die Ursachen von defekten SD-Speicherkarten lesen möchten oder überlegen, ob es sich bei Ihnen um einen Datenverlust Ihrer SD-Karte handelt und sie eine Datenwiederherstellung benötigen, helfen Ihnen unsere TÜV zertifizierten Kundenberater dabei gerne weiter.

Aber kommen wir nun zu den häufigsten Gründen, warum SD-Karten (und andere Speicherkarten wie z.B. microSD) nicht erkannt werden:

  • Wenn die Kontakte der SD-Karte verunreinigt oder in Mitleidenschaft gezogen sind, kann dies dazu führen, dass die Speicherkarte nicht erkannt wird. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Kontakte sorgfältig mit einem sauberen und trockenen Tuch zu reinigen. Sollte die SD-Karte jedoch beschädigt sein, besteht möglicherweise die Notwendigkeit, sie zu ersetzen.
  • Es kann sein, dass die SD-Karte nicht korrekt in den Steckplatz eingelegt wurde. Es wird empfohlen, zu überprüfen, ob die Karte ordnungsgemäß eingeführt wurde, um mögliche Fehlerquellen auszuschließen.
  • Außerdem ist es möglich, dass die SD-Karte nicht mit dem jeweiligen Gerät, in welches sie eingelegt wurde, kompatibel ist. Es ist daher ratsam, sicherzustellen, dass die SD-Karte vom betreffenden Gerät unterstützt wird. Es kommt auch vor, dass nicht für das Lesegerät vorgesehen Speicherkarten trotz der Sperre gewaltsam in den Kartenslot gedrückt wurden und die Karte natürlich dann nicht erkannt wird.
  • Sollten die Treiber des Geräts, in welchem die SD-Karte platziert wurde, nicht auf dem neuesten Stand sein oder gar nicht erst installiert worden sein, kann es vorkommen, dass die SD-Karte nicht erkannt wird. Dieses Problem ist als Treiberproblematik (gilt auch für Firmware z.B. von Kameras) bekannt.
  • Möglich ist, dass das Gerät, in welches die SD-Karte eingesetzt wurde, einen Defekt in der Hardware aufweist. Dies kann dazu führen, dass die Karte nicht erkannt wird. In solch einem Fall empfiehlt es sich, das Gerät von einem Experten prüfen zu lassen.
  • Sollte das Dateisystem der SD-Karte entweder beschädigt ist oder nicht von Ihrem Gerät unterstützt werden, wird die Karte vom PC nicht erkannt. Sollte dies der Fall sein, empfiehlt es sich, die SD-Karte auf einem anderen Gerät zu formatieren oder zu reparieren. (sofern zuvor keine wichtigen Bilder oder Videos gespeichert sind. Falls ja, sollte ein Datenretter für SD-Karten kontaktiert werden.)
  • Auch eine Möglichkeit ist, dass das Gerät nur eine bestimmte maximale Speicherkapazität für SD-Karten unterstützt (z.B. nur 2GB, 8GB usw.). Es empfiehlt sich daher zu überprüfen, ob die Kapazitätsgrenze der SD-Karte innerhalb dieser Grenzen liegt.
  • Sofern das Gerät, in welches die SD-Karte eingefügt wurde, nicht ausreichend mit Strom versorgt wird, besteht die Möglichkeit, dass die SD-Karte nicht erkannt wird. Um dies zu vermeiden, ist es von Bedeutung, sicherzustellen, dass das Gerät vollständig aufgeladen ist oder mit Strom versorgt wird.
Schnelle Hilfe bei Datenverlust

Wir retten da, wo andere aufgeben!

Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Schritt-Anleitung: SD-Karte wird nicht mehr erkannt

Wenn Sie Probleme haben, auf Ihre SD-Karte zuzugreifen, sollten Sie bestimmte Dinge auf keinen Fall probieren, wenn Sie die Daten auf der Speicherkarte nicht verlieren möchten. Dazu gehört zum Beispiel, die SD-Karte neu zu formatieren. Diese Methode bieten sowohl Digitalkameras und Smartphones direkt über das Menü, als auch Computer über den Explorer an. Durch eine Formatierung lassen sich Probleme mit einer nicht erkannten SD-Karte zwar in einigen Fällen beheben. Ihre Daten gehen dabei jedoch verloren! Nur eine Datenrettungssoftware oder ein professionelles Unternehmen für die Datenwiederherstellung wie DATA REVERSE® verfügen dann noch über die notwendigen Methoden und Tools die formatierten Dateien von der Karte zu retten.

1. Neustart des Geräts mit der SD-Karte

Ihre SD-karte wird nicht in der Datenträgerverwaltung erkannt. Zu den einfachsten und wirksamen Tipps für dieses Problem gehört es, das betroffene Gerät neu zu starten. Eventuell liegt einfach nur ein Initialisierungsfehler vor. Lösung: Starten Sie das System neu, um den Fehler zu beseitigen. Dies gilt für SD-Karten in Digitalkameras, Handys, Smartphones und allen anderen Geräten.

2. Überprüfen Sie ob die SD-Karte mit dem Endgerät kompatibel ist?

Einer der ersten Schritte ist, zu prüfen, ob die SD-Karte mit Ihrem Gerät kompatibel ist. Auch wenn die SD-Karte in den dafür vorgesehenen Slot passt, heißt das nicht, dass das Gerät die Karte lesen kann. Einige Kameras oder ältere Smartphones können so nur mit SD-Karten bis zu einer bestimmten Kapazität umgehen oder haben einen veralteten Treiber. Haben Sie die SD-Karte soeben erst in Ihr Gerät eingelegt und diese wird nicht erkannt, kann es sich um ein solches Problem handeln. Lösung: Finden Sie Informationen darüber, ob Ihre SD-Karte vom betroffenen Gerät unterstützt wird, in der Anleitung oder auf der Webseite des Herstellers. Überprüfen Sie ob Sie die SD-Treiber-Software in Ihrem Endgerät aktualisieren müssen.

3. Den korrekten Sitz der SD-Karte kontrollieren

SD-Karten sind oft in mobilen Geräten eingesetzt. Durch Stöße oder einen Fall kann es passieren, dass die Karte nicht mehr richtig im Slot sitzt. Lösung: Schalten Sie also das betroffene Gerät ab und entnehmen Sie dann die SD-Karte. Setzen Sie diese ordentlich und sorgfältig wieder in den Kartenslot ein. In vielen Fällen beseitigen Sie so das Problem bereits und alle Ihre Daten sind gerettet.

Weitere Hinweise zur eigenen Problemlösung

4. Kontakte auf Verschmutzung prüfen

Es kann vorkommen, dass Staub oder anderer Schmutz zwischen SD-Karte und Schnittstelle gelangen. Dies kann dazu führen, dass das Gerät die Speicherkarte nicht mehr erkennt. Lösung: Schalten Sie also das Gerät ab und entnehmen Sie die SD-Karte. Prüfen Sie zunächst die goldenen Kontakte der Speicherkarte auf Verschmutzung oder Beschädigung. Mit einem Mikrofaser-Tuch oder einem Wattestäbchen lassen sich die Kontakte ohne großen Druck vorsichtig reinigen. Falls die Kontakte deutlich verunreinigt sind, hilft etwas Spiritus bei der Säuberung der Karte. Keinesfalls darf hingegen Wasser zur Reinigung eingesetzt werden. Überprüfen Sie auch den SD-Kartenslot im Gerät.

SD-Karte wird nicht erkannt

Eventuell hat sich dort Staub abgesetzt. Mit einem Wattestäbchen lässt sich der Slot meist schnell und präzise reinigen. Waren verschmutzte Kontakte der Auslöser, dann funktioniert Ihre SD-Karte nun wieder einwandfrei. Bei hartnäckigen Verschmutzungen empfehlen wir die Karte bei uns im Labor professionell zu reinigen bzw. zu reparieren.

5. SD-Card am Computer prüfen

Erkennt Ihr Smartphone oder die Digitalkamera die SD-Karte weiterhin nicht mehr, können Sie die Speicherkarte am Computer testen. Lösung: Sie benötigen ein SD-Kartenlesegerät erforderlich. Viele Laptops und andere Computer verfügen ab Werk über ein solches Lesegerät. Alternativ erhalten Sie für wenig Geld einen externen SD-Kartenleser im Fachhandel. Dieser kann per USB mit jedem Computer verbunden werden. Erkennt Ihr Computer die SD-Karte einwandfrei, liegt wahrscheinlich ein Problem am Smartphone beziehungsweise der Digitalkamera vor (Kein Laufwerkbuchstabe vergeben, SD-Treiber veraltet, Formatieren notwendig, etc.). Kopieren Sie sicherheitshalber die Daten von der SD-Karte auf den PC und testen Sie am betroffenen Endgerät eine zweite SD-Karte aus, um den Fehler genauer zu lokalisieren.

6. Das Dateisystem der Speicherkarte prüfen, wenn die SD-Karte nicht mehr erkannt wird

Ist die SD-Karte mit dem PC verbunden und Sie haben weiterhin keinen Zugriff auf die Speicherkarte. Lösung: Überprüfen Sie die Integrität des Datenträgers. Dies ist mit jedem Betriebssystem möglich. Unter Windows gelingt dies mit chkdsk. Dieses Programm für die Datenträgerüberprüfung starten Sie, indem Sie die Tastenkombination Win + R ausführen und „cmd“ eingeben beziehungsweise die Eingabeaufforderung öffnen. Dort geben Sie „chkdsk + Laufwerksbuchstabe der SD-Karte: / f“ ein, also zum Beispiel „chkdsk E: / f“. Das Programm sucht dann selbstständig nach Fehlern auf der SD-Karte und korrigiert diese.

Eine schnelle Lösung? Datenrettungssoftware für den Fall SD-Karte nicht mehr erkannt

Haben alle Methoden bis jetzt nicht zum Erfolg geführt, können Sie mithilfe einer Datenrettungssoftware versuchen, auf die SD-Karte zuzugreifen. Sie finden im Internet zahlreiche Software-Lösungen für die Datenrettung von einer SD-Karte. So gibt es auch kostenfreie Datenrettungssoftware für Fotos. Diese Programme sind speziell für Bilder, Videos und Mediendaten sowie Digitalkameras ausgelegt.

Für die Datenrettung von der SD-Karte ist eine Verbindung zwischen Computer und Speicherkarte erforderlich. Sie können entweder das Gerät per USB mit dem PC verbinden oder die Speicherkarte entnehmen und im SD-Kartenlesegerät des Computers einlegen. Wichtig ist, dass die Datenrettungssoftware auf die SD-Karte zugreifen kann. Erkennt die Software die Karte, ist häufig eine Rettung von Daten & Dateien möglich. Auch gelöschte Bilder lassen sich auf diesem Weg von der Karte wiederherstellen.

Professionelle Datenrettung bei DATA REVERSE® beauftragen

Besonders wenn wichtige Daten oder Dateien auf der SD-Karte gespeichert sind, ist es sinnvoll, eine professionelle Datenrettung für die SD-Karte zu beauftragen. Wir von DATA REVERSE® bieten die Wiederherstellung von SD-Karten und Speicherkarten aller Klassen an. Von einem TÜV-zertifizierten persönlichen Ansprechpartner erhalten Sie zunächst eine unverbindliche Beratung zu den Datenrettungs-Lösungen Ihrer SD-Karte.

DATA REVERSE Team

Vorab zur Datenwiederherstellung ist eine Technische Analyse (Diagnose) der SD-Karte erforderlich. Diese findet bei uns um Labor statt. Anschließend erhalten Sie von uns die Information, ob wir vorab die SD-Karte reparieren müssen und ob eine Datenwiederherstellung möglich ist. Sie erhalten ein verbindliches Festpreisangebot inkl. Datengarantie von 95%. Beauftragen Sie uns, haben Sie in der Regel innerhalb von wenigen Werktagen Ihre Daten wieder.

FAQ zu: SD-Karte wird nicht erkannt

Handy microSD-Karte wird nicht erkannt, ist auch hier eine Recovery möglich?

Klären Sie bei Ihrem Handy zunächst ob die microSD Karte das richtige Dateiformat für das Handy hat, ggf. müssen Sie diese am PC formatieren. Bei manchen Smartphones können Sie die microSD Karte auch direkt im Gerät formatieren. Beachten Sie hierbei bitte, dass durch das Formatieren alle Dateien auf der Handy-microSD Karte gelöscht werden! Am besten Sie speichern Daten und Dateien, die Sie von Ihrem Handy speichern möchten, zunächst auf einem anderen Datenträger. Wenn diese Lösung hilft, benötigen Sie keine professionelle Recovery.

Wie kann ich eine SD-Karte am PC formatieren?

Um das Dateiformat einer SD-Karte zu formatieren, stecken Sie diese in den Kartenleser Ihres PCs und öffnen die Datenträgerverwaltung im Explorer. Mit einem Klick mit der rechten Maustaste auf den Laufwerksbuchstaben der SD-Karte erscheint im nächsten Schritt die Option „Formatieren“. Wählen Sie dies aus und entscheiden sich nun für ein Format, damit wird die SD-Karte formatiert.

Was tun wenn in Windows kein Laufwerksbuchstabe für die SD-Karte vorhanden ist?

Wenn Sie die SD-Karte korrekt mit dem Kartenleser verbunden haben und Ihr Windows PC zeigt dennoch in der Datenträgerverwaltung keinen Laufwerksbuchstaben für die Karte an (nur das Laufwerk ohne Namen), können Sie erst einmal beruhigt sein, denn dann ist Ihre SD-karte nicht defekt. Sie müssen lediglich einen neuen Laufwerksbuchstaben vergeben. Dazu klicken Sie mit der rechten Mausraste auf das Laufwerk und wählen im Menü einen beliebigen Laufwerksbuchstaben aus. Jetzt sollte der Windows PC die SD-Karte korrekt erkennen.

Kein Zugriff auf die SD-Karte – Was tun wenn der Treiber nicht funktioniert?

Wenn Ihre SD-Kartei in der Datenträgerverwaltung erkannt wird, aber Sie dennoch keinen Zugriff auf die Dateien haben, ist womöglich der Treiber Ihres Windows PCs veraltet. Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem und den SD-Treiber auf Ihrem Gerät und probieren Sie dann erneut, ob Ihnen ein Zugriff gelingt. Womöglich war dies bereits die Lösung für Ihr Problem! Bei den meisten neueren Geräten werden Ihnen in den „Einstellungen“ benötigte Updates zu Treiber-Software angezeigt.

Wie kann ich im Smartphone den Schreibschutz meiner Micro SD aufheben?

Wenn im Smartphone ein Schreibschutz der Micro SD vorliegt, können Sie zunächst den Schieberegler am Adapter der Micro SD auf „Unlock“ schieben. Nutzen Sie die Micro-Karte in Windows 10, können Sie unter „Dieser PC“ in den „Einstellungen“ im Reiter „Sicherheit“ die Schaltfläche „Erweitert“ auswählen und dann den Vollzugriff unter „Berechtigung ändern“ anklicken. Bestätigen Sie den Vorgang, sollte der Schreibschutz aufgehoben sein.

Über den Autor: Johannes Hoffmeister
Johannes Hoffmeister

Johannes Hoffmeister ist schon immer Nerd und begeistert von Technik. Angefangen hat alles im Alter von 8 Jahren in der Freizeitgruppe Elektronik. Das Demontieren und Herausfinden der eingesetzten Technologie war und ist eine der größten Herausforderungen. Im Reverse Engineering des 21. Jahrhunderts angekommen ist ihm kaum ein Datenträger fremd noch dessen Technologie und die jeweils erforderliche Strategie zur Datenrettung.

Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
Jetzt: Angebot für Datenrettung anfragen.

    Privat
    Firma

    DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Björn Lindner
    Netzgiraffe
    Netzgiraffe
    System
    Solid State Drive (Samsung 850 Pro)
    System
    Schaden
    Sturzschaden, Schreib-Leseköpfe defekt
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    512 GB
    Wiederhergestellt

    Wir von Netzgiraffe sind sehr zufrieden und alle Kunden, die wir bisher empfohlen haben, auch.

    Jetzt Analyse anfragen