Telefon
Aline Wacke
Kundendienst
Aline Wacke - DATA REVERSE
Analyse
Ratgeber: USB Flash Memory Speicher wird nicht angezeigt, was tun?

USB-Stick wird nicht erkannt?

Was kann man tun, wenn der USB Stick nicht mehr erkannt wird? Egal ob unter Windows 10 / 11, Android oder Mac, oft gibt es schnelle Lösungen ohne den Stick zu formatieren.

Wir sind Datenretter mit Passion und zeigen Ihnen die Ursachen, warum USB Flash Memory Speichermedien nicht erkannt werden. Dazu kommen die Lösungen, um schnell wieder mit dem USB-Stick arbeiten zu können.


Jetzt Analyse anfragen
Google
Sehr gut 4,70 aus 358 Kundenmeinungen Google Reviews
Siegel TüV Saarland
"Wir von Netzgiraffe sind sehr zufrieden und alle Kunden, die wir bisher empfohlen haben, auch."
Björn Lindner, Netzgiraffe
10. Dezember 2022 • Ratgeber & Magazin

Vorzüge und Risiko beim USB-Speicherstick

USB-Sticks sind beliebt. Die kleinen Speicher sind mobil, bieten ausreichend viel Speicherplatz und sind günstig. Jedoch kommt es immer wieder vor, dass der Datenträger nicht mehr erkannt wird. Haben Sie auf einem solchen Laufwerk Ihre Urlaubsfotos, die Abschlussarbeit für die Uni oder sonstige wichtige Dokumente gespeichert, kann ein Datenverlust schmerzlich sein. DATA REVERSE bietet Ihnen Lösungen zur USB-Recovery.

Bei einem nicht erkannten USB-Laufwerk oder Wechseldatenträger ist noch nicht alles verloren. Die Auslöser für ein solches Problem können vielfältig sein und lassen sich oft auch beheben. Im Folgenden geben wir Ihnen sechs Tipps, wie Sie Probleme mit einem USB-Stick beheben können.

Tipp 1: Einen anderen USB-Anschluss oder Computer testen

Wenn Ihr USB-Stick plötzlich nicht mehr funktioniert, ist möglicherweise Ihr Computer schuld. Auch ein USB-Anschluss am PC kann einen Defekt erleiden. Besonders häufig passiert dies, wenn Sie einen externen USB-Hub einsetzen. Hier kann der Hub oder auch das USB-Kabel beschädigt sein.

Lösung: Schließen Sie bei diesem Problem den Stick an einem anderen Port des Computers an. Greifen Sie anstelle des Hubs auf einen USB-Anschluss direkt am Gehäuse, zum Beispiele an der Front oder der Rückseite, zurück. Steht Ihnen ein zweiter Rechner zur Verfügung, dann testen Sie das Gerät auch dort.

Laufwerk ohne Dateisystem Datenrettung

Tipp 2: Problem mit dem Laufwerksbuchstaben im Betriebssystem

Wenn das Laufwerk Ihres USB-Speichersticks im PC bzw. System nicht angezeigt wird, muss der Stick dehalb nicht defekt sein. Eventuell kann das Betriebssystem keinen Laufwerksbuchstaben vergeben oder dieser ist bereits von einem anderen Gerät belegt. Dies passiert häufig, wenn Sie den USB-Stick zum ersten Mal an einem neuen PC anschließen.

Lösung: Öffnen Sie bei diesem Problem unter Windows 10 oder 11 die Computerverwaltung. Dorthin gelangen Sie, indem Sie „Computer“ auswählen und dann „Verwalten“ mit der Maustaste anklicken. Dort öffnen Sie links im Menü den Punkt „Datenträgerverwaltung“. Falls Sie hier das Laufwerk Ihres USB-Sticks sehen, dann ist dies eine gute Nachricht: Ihr Stick ist nicht defekt. Ändern Sie nun den zugeteilten Laufwerksbuchstaben. Mit der rechten Maustaste können Sie auf den Laufwerksbuchstaben klicken und aus dem Menü einen freien, beliebigen Laufwerksbuchstaben auswählen. Schließen Sie das Menü, und Ihr USB-Stick sollte wieder einwandfrei vom Gerät erkannt werden.

Tipp 3: Flash Memorystick auf Fehler untersuchen

Es kann sein, dass bei der letzten Benutzung der USB-Stick während des Schreibvorgangs vom PC bzw. System getrennt wurde und das ein Fehler am Dateisystem hervorgerufen hat. Aus diesem Grund wird der Stick vielleicht nicht mehr korrekt von Ihrem Gerät erkannt.

Lösung: Jedes moderne Betriebssystem bringt Tools mit, die Ihnen bei der Fehlerkorrektur am Dateisystem helfen. Sofern das System Ihren Stick noch erkennt, können Sie eine Fehlersuche starten. Wählen Sie dazu das Gerät über die Datenträgerverwaltung unter „Mein Computer“ auf Ihrem Gerät aus.

USB-Stick gebrochen

Mit einem Rechtsklick auf das Symbol des USB-Sticks öffnen Sie das Menü und wählen dort „Eigenschaften“. Dann gehen Sie auf den Reiter „Extras“ beziehungsweise „Tools“ und finden dort den Punkt „Fehlerüberprüfung“. Wählen Sie aus, dass Windows alle Fehler am Dateisystem automatisch beheben sowie fehlerhafte Sektoren suchen und wiederherstellen soll. Der Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Im Anschluss erhalten Sie eine Übersicht über die gefundenen Fehler und vorgenommenen Korrekturen. Oftmals lassen sich Fehler mit USB-Sticks auf diese Weise beheben.

Dateisystem Betriebssystem Datenrettung

Tipp 4: Treiber und Betriebssystem aktualisieren

Es kann sein, dass auf Ihrem PC ein fehlender Treiber oder eine alte Treibersoftware dafür verantwortlich ist, dass kein Zugriff auf den USB-Stick möglich ist. Lösung: Führen Sie eine Aktualisierung des Systems und des USB-Treibers durch. In Windows finden Sie dies über die Systemsteuerung im Bereich „System und Sicherheit“ auf Ihrem Gerät. Dort können Sie gezielt nach Updates suchen. Nach der Installation ist ein Reboot erforderlich. In anderen Betriebssystemen gibt es vergleichbare Möglichkeiten.
In Linux Ubuntu rufen Sie den Software Updater auf und lassen diesen alle Aktualisierungen suchen. Sie können in Windows und Betriebssystemen wie Linux Ubuntu auch die automatische Installation von Updates aktivieren. So verhindern Sie Probleme mit veralteten Treibern.

Tipp 5: Eine professionelle Datenrettung in Anspruch nehmen

Sind die Daten & Dateien auf Ihrem USB-Stick wichtig und haben die bisherigen Tipps keine Wirkung gezeigt, ist ein professioneller Datenretter die wahrscheinlich die bestmögliche Lösung zur Wiederherstellung des Laufwerks. Sie erreichen uns bei DATA REVERSE® 24/7 telefonisch oder per Mail. Eine USB-Stick Datenrettung von Ihrem Gerät läuft dann über mehrere Phasen ab. Beim Erstkontakt fragt der Support einige wichtige Informationen zu dem Problem mit Ihrem Datenträger ab.

USB-Speicher Datenrettung

Dazu gehören die Art des Speichers, die Fehlerbeschreibung und wie es zu dem Defekt kam. Bereits hier erhalten Sie eine Einschätzung, ob eine USB-Stick Datenrettung möglich ist und welche Kosten grob auf Sie zukommen. Danach holen wir den Datenträger direkt bei Ihnen ab. Unser Labor führt dann eine Voruntersuchung durch. Anschließend erhalten Sie eine Information, ob eine USB-Stick Datenrettung möglich ist, welches Problem vorliegt und wie hoch die Kosten für die Wiederherstellung sind.
Wir von DATA REVERSE® leben Ihnen dann ein faires Festpreisangebot vor. Dann können Sie sich entscheidend, ob Sie die Datenrettung beauftragen möchten. Eine solche professionelle Datenrettung nimmt in der Regel einige Werktage in Anspruch. Die konkrete Dauer hängt von der Art des Problems ab. Bei eiligen Fällen bieten wir von DATA REVERSE® Ihnen auch einen Express-Service an.

Dateisystem Betriebssystem Datenrettung

Tipp 6: USB-Speicherstick neu formatieren

Falls Sie auf dem USB-Stick keine wichtigen Daten & Dateien gespeichert haben, können Sie versuchen, durch eine erneutes Formatieren wieder Zugriff auf das Laufwerk des Speichers zu erhalten. Doch beachten Sie: Formatieren Sie den Speicher bitte nur dann, wenn die Daten auf dem Stick nicht wichtig sind! Nutzen Sie den Datenträger an Computern mit altem Betriebssystem, kann es nötig sein, das Dateisystem des Geräts umzustellen. Dies kann auch der Grund dafür sein, dass Sie mit einem bestimmten Gerät in der Datenträgerverwaltung nicht auf einen USB-Stick zugreifen können.

Nutzen Sie einen Speicherstick an mehreren Rechnern mit unterschiedlichen Betriebssystemen, dann achten Sie darauf, dass alle Systeme mit dem gewählten Dateisystem kompatibel sind. Die meisten modernen Betriebssysteme unterstützen NTFS. Nutzen Sie jedoch macOS (auch Mac, früher Mac OS X und OS X), dann kann es sein, dass Ihr System Probleme mit dem Dateisystem NTFS hat. Formtieren Sie in diesem Fall die Partition mit exFAT. Auch Windows oder Linux können Flash-Speichersticks im Dateiformat exFAT lesen und schreiben.

Lösung: Das Formatieren von USB-Sticks gelingt mit jedem Betriebssystem wie Windows oder Linux. Der Zugriff auf die Formatierung ist möglich, solange der Stick vom Gerät erkannt wird. Klicken Sie mit der Maustaste auf „Mein Computer“ und suchen Sie dort den USB-Stick. Öffnen Sie per Rechtsklick auf das Symbol das Menü und wählen Sie „Formatieren“. Nun können Sie das gewünschte Dateisystem auswählen und dem Volumen einen Namen geben. Die Schnellformatierung ist meistens in wenigen Sekunden abgeschlossen. Funktioniert Ihr USB-Stick danach wieder einwandfrei, lag ein Problem mit dem Dateisystem vor.

Hilfe zur Datenrettung, wenn USB-Stick nicht erkannt wird

ab 199,- €

SanDisk Cruzer USB Sticks werden oft nicht vom Computer erkannt, wenn der Controller im Stick defekt ist. Unsere erfahrenen Techniker sind spezialisiert auf die Wiederherstellung von Daten von nicht erkannten SanDisk USB-Sticks.


USB-Stick-nicht-erkannt DATA REVERSE Datenrettung
ab 149,- €

Mit unserer fortschrittlichen Technologie sind wir in der Lage, verlorene Dateien von Ihrem nicht erkannten USB-Stick unter Windows 10 oder Windows 11 wiederherzustellen.


USB-Stick wird nicht erkannt
ab 149,- €

Wir verfügen über die erforderliche Expertise und Recovery-Tools, um Daten von nicht erkannten USB-Sticks am MAC oder MacBook erfolgreich wiederherzustellen und den USB ggf. zu reparieren.


Häufige Fragen & Antworten

USB-Stick wird nicht erkannt – Ist der Port defekt?

Wenn Ihre Computerverwaltung Ihren Wechseldatenträger nicht erkennt, kann das tatsächlich am USB-Port liegen. Testen Sie in diesem Fall einfach aus, ob ein anderer Port Ihres PCs funktioniert oder falls Sie einen Hub nutzen, diesen ggf. weglassen oder den Stick auf einem anderen PC testen, um zu überprüfen ob in diesem Fall ein Schnittstellen Problem oder Hardware (oder sonstiges, siehe oben) Problem vorliegt.

Port vom USB-Wechseldatenträger defekt – Ein Hardware-Problem?

Für den Fall, dass Sie bereits mit dem bloßen Auge einen Defekt an Ihrem USB-Port erkennen oder an unterschiedlichen Geräten der USB-Stick nicht erkannt wird, kann hier ein Hardware-Defekt vorliegen. Um Ihnen genauere Auskünfte zu geben, klicken Sie mit der Maustaste oben auf den Anfrage-Button und unser TÜV zertifizierte Kundendienst steht Ihnen 24/7 für die Sicherung Ihrer Dateien zur Seite.

USB-Stick von Linux nicht erkannt – Was einstellen?

Die meisten Linux Versionen erkennen USB-Sticks automatisch, sodass Sie keinerlei Einstellungen vornehmen müssen, darunter Linux Ubuntu. Für den Fall, dass der Wechseldatenträger dennoch nicht erkannt wird, empfehlen wir Ihnen einen professionellen Anbieter zur Wiederherstellung Ihrer Dateien zu kontaktieren.

Wie kann ich versteckte Dateien auf einem USB-Stick auf einem Mac anzeigen?

Wenn Ihnen das USB-Laufwerk als leer angezeigt wird, der Speicherplatz allerdings als belegt ausgewiesen wird, kann dies verschiedene Ursachen haben. Entweder, es gibt ein Problem mit der Verbindung zwischen dem Mac und dem Anschluss Ihres USB-Sticks oder die Dateien wurden absichtlich oder aus Versehen versteckt oder formatiert. Ein anderer Grund kann sein, dass auf die Dateien durch Viren, Malware oder Ähnliches beschädigt worden sind.

Seagate USB-Stick wird nicht erkannt
Western Digital USB-Stick wird nicht erkannt
Apple USB-Stick wird nicht erkannt
Synology USB-Stick wird nicht erkannt
QNAP USB-Stick wird nicht erkannt
Dell USB-Stick wird nicht erkannt
Buffalo USB-Stick wird nicht erkannt
Hewlett Packard Enterprise USB-Stick wird nicht erkannt
Asustor USB-Stick wird nicht erkannt
Acer USB-Stick wird nicht erkannt
Freecom USB-Stick wird nicht erkannt
Fujitsu USB-Stick wird nicht erkannt
IBM USB-Stick wird nicht erkannt
Intel USB-Stick wird nicht erkannt
Iomega USB-Stick wird nicht erkannt
Lacie USB-Stick wird nicht erkannt
Lenovo USB-Stick wird nicht erkannt
levelone USB-Stick wird nicht erkannt
Promise USB-Stick wird nicht erkannt
Tandberg USB-Stick wird nicht erkannt
Thecus USB-Stick wird nicht erkannt
Zyxel USB-Stick wird nicht erkannt
Über den Autor: Johannes Hoffmeister
Johannes Hoffmeister

Johannes Hoffmeister ist schon immer Nerd und begeistert von Technik. Angefangen hat alles im Alter von 8 Jahren in der Freizeitgruppe Elektronik. Das Demontieren und Herausfinden der eingesetzten Technologie war und ist eine der größten Herausforderungen. Im Reverse Engineering des 21. Jahrhunderts angekommen ist ihm kaum ein Datenträger fremd noch dessen Technologie und die jeweils erforderliche Strategie zur Datenrettung.

Google
Sehr gut 4,70 aus 358 Kundenmeinungen Google Reviews

    Privat
    Firma

    Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,70 aus 358 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Antje Linssner-Niendorf
    Point of Dreams
    Point of Dreams
    System
    iMac
    System
    Schaden
    Apple Festplatte defekt
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    1.000 GB
    Wiederhergestellt

    Es ging alles sehr schnell, innerhalb von 2 Tagen hatten wir alles wieder, was wir brauchten.

    Jetzt Analyse anfragen