Telefon
Wir sind für Sie erreichbar
0800 / 073 88 36 International +49 341 22387996
Aline Wacke
Kundendienst
Aline Wacke - DATA REVERSE
Analyse
Welche Festplatte ist am sichersten - Externe HDDs im Vergleich - DATA REVERSE
Kaufratgeber zur Wahl der besten Festplatte

Welche Festplatte ist die Beste?

Die Zuverlässigkeit von Festplatten ist ein wichtiger Faktor bei der Erhaltung von Datenintegrität und schnellen Wiederherstellungszeiten bei der Datenrettung - im privaten und geschäftlichen Bereich. Damit Sie wissen, worauf Sie beim Kauf einer sicheren Festplatten achten sollten, stellt DATA REVERSE® Ihnen hier Empfehlungen anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse und eigener langjähriger Erfahrungen als Datenretter zusammen.

  • Anforderungen an Festplatte klären: Speicherplatz, RPM, Verschlüsselung
  • Festplatte mit geringer Ausfallrate finden: Backblaze Quartalstatistik
  • Festplattenausfall langfristig vorbeugen: Tipps vom Datenretter
Schnelle Hilfe bei Datenverlust

Wir retten da, wo andere aufgeben!

Google
Sehr gut 4,80 aus 468 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Wie lange hält eine Festplatte?

Die Lebensdauer einer internen oder externen HDD Festplatte ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie z.B. dem Hersteller, Modell, Einsatzgebiet und Nutzungshäufigkeit oder Ungebungstempertatur der Festplatte. In den meisten Fällen können Sie bei einer regelmäßigen Nutzung der Festplatte mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 3-5 Jahren rechnen, bevor es zu einem Ausfall kommen kann. Einige Modelle halten jedoch auch bis zu 10 Jahren.

Um die Lebensdauer einer HDD Festplatte zu maximieren, ist es ratsam, diese in einer geeigneten Umgebung aufzubewahren und zu nutzen. Dazu gehört beispielsweise, die Festplatte vor Stößen und Vibrationen zu schützen und sie nicht über längere Zeit bei hohen Temperaturen oder in feuchten Umgebungen zu betreiben.

Welche Faktoren beeinflussen die Langlebigkeit einer Festplatte?

Die Langlebigkeit einer HDD Festplatte ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie z.B. die Verwendungszwecke, die Datensicherheit, die Zuverlässigkeit und die Geschwindigkeit. Deshalb ist es nicht pauschal möglich zu sagen, welche Festplatte sicher ist. Noch dazu ist keine Festplatte vollständig sicher.

Jedoch gibt es bestimmte Marken, die für ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit bekannt sind, wie z.B. Western Digital, Hitachi und Toshiba. Diese Marken bieten verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten und Funktionen an, die auf verschiedene Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Welche Anforderungen sollte eine langlebige Festplatte erfüllen?

Wenn Sie eine sichere HDD Festplatte suchen, sollten Sie auf die folgenden Faktoren achten:

  • Speicherplatz: Wählen Sie eiene Festplatte mit ausreichend Speicherkapazität, um Ihre potentiell mit der Zeit wachsende Datenmenge zu speichern.
  • Datensicherheit: Stellen Sie sicher, dass die Festplatte über Funktionen wie Hardware-Verschlüsselung und Passwortschutz verfügt, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.
  • Zuverlässigkeit: Überprüfen Sie die Bewertungen und Erfahrungen anderer Benutzer, um sicherzustellen, dass die Festplatte zuverlässig und langlebig ist.
  • Geschwindigkeit: Wenn Sie eine Festplatte für schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten benötigen, achten Sie darauf, dass das Modell eine hohe Umdrehungsgeschwindigkeit (RPM) und einen großen Cache-Speicher hat.
  • Anschluss: Wählen Sie eine Festplatte, welche den richtigen Anschluss für das Gerät hat, von dem Sie Daten auf der externen Festplatte speichern möchten: z.B. USB-Anschluss, Thunderbolt, eSATA, Ethernet oder ein drahtloser Datenzugriff übers WLAN.
Welche Festplatte ist am sichersten - Externe HDDs im Vergleich - DATA REVERSE
Schnelle Hilfe bei Datenverlust

Wir retten da, wo andere aufgeben!

Google
Sehr gut 4,80 aus 468 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Halten teurere Festplatten länger als preiswerte?

Die Haltbarkeit von Festplatten hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. der Qualität der verwendeten Komponenten, der Art der Verwendung und den Umgebungsbedingungen. Es lässt sich nicht verallgemeinern, dass teurere Festplatten länger hielten als preiswertere. Dennoch bieten sie dennoch bestimmte Vorteile, welche die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls verringern und somit die Lebensdauer verlängern können. Hier sind einige Gründe:

  • Höhere Qualität der Komponenten: Teurere Festplatten können mit hochwertigeren Komponenten hergestellt werden, die langlebiger und zuverlässiger sind, da wenn hier bessere Technologien und Fertigungsprozesse verwendet wurden.
  • Bessere Konstruktion: Teurere Festplatten können eine bessere Konstruktion haben, die sie widerstandsfähiger gegenüber Erschütterungen und Vibrationen macht.
  • Größere Cache-Größe & propritäre Technologie: Teurere Festplatten können eine größere Cache-Größe haben, was zu einer schnelleren Datenübertragungrate und einer geringeren Belastung der Festplatte führen kann. Genauer gesagt ist der Zugriff auf häufig genutzte Daten schneller. Einige Hersteller haben hier proprietäre Technologien, welche z.B. einen besseren Zugriff auf Daten haben, wie Seagates „Multi-Tier Caching Technology“ oder WDs „Dynamic Cache Technology“.
  • Höhere Drehzahl: Teurere Modelle können eine höhere Drehzahl bzw. Drehgeschwindigkeit der Festplatten haben, was zu einer schnelleren Datenübertragungrate und -zugriff führt, aber es kann auch zu einer höheren Stromaufnahme und einer erhöhten Wärmeentwicklung führen.
  • Längere Garantiezeit: Teurere Festplatten können eine längere Garantiezeit haben, was bedeutet, dass der Hersteller mehr Vertrauen in die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der Festplatte hat.

Welche Festplattenhersteller sind am zuverlässigsten?

Eine sichere Festplatte bemisst sich vor allem an ihrer Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Wie Sie nach Festplatten suchen können, die genau diese Qualitätsmerkmale bieten können, zeigen wir Ihnen im folgenden Abschnitt. Wie Sie für Ihre Anforderungen die beste Festplatte auswählen können, zeigen wir im Folgenden mit den Ergebnissen der Backblaze Quartalsstatistik Q1 2023, welche die Festplatten unterschiedlicher Hersteller vergleicht.

Seagate Datenrettung
Western Digital Datenrettung
Apple Datenrettung
Synology Datenrettung
QNAP Datenrettung
Dell Datenrettung
Buffalo Datenrettung
Hewlett Packard Enterprise Datenrettung
Asustor Datenrettung
Acer Datenrettung
Freecom Datenrettung
Fujitsu Datenrettung
IBM Datenrettung
Intel Datenrettung
Iomega Datenrettung
Lacie Datenrettung
Lenovo Datenrettung
levelone Datenrettung
Promise Datenrettung
Tandberg Datenrettung
Thecus Datenrettung
Zyxel Datenrettung
Inxtron Datenrettung
Netgear Datenrettung
Kingston Datenrettung
Sandisk Datenrettung
Intenso Datenrettung
Toshiba Datenrettung
Drobo Datenrettung
Samsung Datenrettung
HGST Datenrettung
Sony Datenrettung
Crucial Datenrettung

Ergebnisse der Backblaze Quartalstatistik Q1 2023: Diese Festplatten haben die längste Lebensdauer

Die Qualität von HDD-Festplatten lassen sich mit Langzeittests berechnen, wie sie von verschiedenen Rechenzentren und Cloud-Betreibern durchgeführt werden, wie z.B. von Backblaze, einer der führenden Anbieter von Cloud-Backup- und Speicherlösungen. Die Firma veröffentlicht vierteljährlich einen Bericht zu den „Backblaze-Laufwerksstatistiken für Q1 2023„, in dem sie eine Vielzahl von Festplatten von einer Auswahl von Herstellern betreibt und die jeweilige Lebensdauer misst. Die festgestellten Ausfallraten werden gesammelt und mit den Festplattenkosten verglichen. Dabei werden die herstellerspezifischen Daten der letzten sechs Jahre ausgewertet, sodass Aussagen über die lebenslangen Ausfallraten der Festplatten möglich sind.

Zum Ende des 1. Quartals 2023 überwachte Backblaze 241.678 Festplatten und SSDs in ihren Rechenzentren auf der ganzen Welt (sowie 4.400 Boot-Laufwerke). Für den Ausfallratenbericht von Festplatten 2023 wurden insgesamt 30 Modelle betrachtet, darunter 7 vom Hersteller HGST (Hitachi Global Storage Technologies), 13 von Seagate, 7 von Toschiba und 3 von WDC (Western Digital Corporation).

Welche-Festplatte-ist-am-sichersten-Quarterly-AFR-Q1-2023-Quarterly-AFR-Table

Übrigens: Zum Thema Ausfallraten bei SSDs veröffentlicht BackBlaze den Midyear SSD Report.

HDD Festplatten-Modelle mit der niedrigsten Ausfallrate im Zeitraum Q1 2023

Die Tabelle zeigt, welche Hersteller und Modelle, die im Einsatz waren, in Zusammenhang mit der Länge ihrer Laufzeit (Laufwerkstage, „Drive Days“) und dem durchschnittlichen Alter („Average Age“) eine höhere und niedrigere Ausfallrate bzw. Lebenszeit („AFR“) aufweisen. Wie Backblaze berichtet, ist es wichtig, die Zahlenwerte im Zusammenhang zu betrachten: Eine geringe Ausfallquote ist wenig aussagekräftig, wenn die Laufzeit der Platten noch gering ist. Im Gegensatz zu Backblaze stellen wir Ihnen daher hier lediglich die 3 Modelle vor, welche nicht nur eine sehr geringe Ausfallrate (< 0,2) und Ausfälle (<2), sondern auch eine etwas längere Laufzeit (> 200.000 Tage) aufweisen, da, wie es auch Backblaze schreibt, die statistische Relevanz erst ab einer Laufzeit von 50.000 Tagen erfüllt ist.

Drei Festplatten haben in diesem Quartal besonders gut abgeschnitten:

  • die 16TB Toshiba (Modell: MG08ACA16TEY): Ausfälle 1, AFR von 0,08%, Laufzeit von 470.414 Tagen
  • die 4TB HGST (Modell: HMS5C4040ALE640): Ausfälle 1, AFR von 0,11%, Laufzeit von 334.847 Tagen
  • die 12TB HGST (Modell: HUH721212ALE600) Ausfälle 1, AFR von 0,16%, Laufzeit von 232.402 Tagen

Interpretation: Die Daten zeigen, dass die drei genannten Festplattenmodelle eine geringere Ausfallrate aufweisen als andere. Wie in den vorigen Quartalen lässt sich aus der gesamten Tabelle ablesen, dass mit einer Laufzeit von über 1 Mio. Tage die Zahl der Ausfälle schneller ansteigt und damit auch die Ausfallrate. Bemerkenswert ist umso mehr, dass das 16TB WDC Modell WUH721816ALE6L4 trotz einer Laufzeit von 1.128.989 Tagen bei nur sechs Ausfällen und einer AFS von 0,19% bleibt. Auch, wenn das Modell mit sechs Ausfällen in der Auswertung von Backblaze nicht weiter erwähnt wird, ist das Modell über einen deutlich längeren Zeitaum als sehr zuverlässig zu bewerten bzw. kaum weniger zuverlässig als das oben genanne 12 TB Modell von HGST.

HDD Festplatten Modelle mit den höchsten Ausfallquoten im Zeitraum Q1 2023

Interessanterweise sind unter den Festplatten-Modellen mit der höchsten Ausfallquote nicht, wie möglicherweise zu erwarten, diejenigen Modelle mit der längsten Laufzeit. Im Vergleich mit der Größe der getesteten Speicher, befinden sich unter den 10-12 TB Festplatten die höchsten Ausfallraten. Bei den 14-16 TB Speichern sind dagegen die niedrigsen Ausfallquoten verzeichnet, allerdings ist hier auch davon auszugehen, dass sich die Daten mit längeren Laufzeiten der Platten in den kommenden Monaten und Jahren noch unter Beweis stellen werden. In Bezug die die vertretenen Hersteller sind mit Abstand die meisten Ausfallraten bei Seagate verzeichnet.

Die höchsten Ausfallquoten haben im Q1 Bericht 2023:

  • die 12 TB Seagate (Modell: ST12000NM0007): Ausfälle 23, AFR 7,46% liegt siebenfach über den oben genannten Modellen, Laufzeit 112.607 Tage
  • die 14 TB Seagate (Modell: ST14000NM0138): Ausfälle 23, AFR 6,23%, Laufzeit 134.818 Tage
  • die 10 TB Seagate (Modell: ST10000NM0086): Ausfälle 14, AFR 4,85%, Laufzeit 105.443 Tage, dicht gefolgt von der 8 TB HGST (Modell: HUH 728080ALE) mit 4,33%

Im Vergleich dazu sind unter den Platten mit der längsten Laufzeit die 14 TB Toshiba MG07ACA14TA mit 3.421.785 Tagen und einer Ausfallrate von „nur“ 1,16%, die 16 TB Seagate ST16000NM001G mit 1.897.163 Tagen Laufzeit, einer Ausfallrate von 0,60% sowie die 12 TB Seagate ST12000NM0008 mit 1.774.769 Tagen und einer AFR von 2,47%.

Unser Tipp: Die Daten zeigen, dass die drei genannten Seagate Festplattenmodelle im Vergleich die höchste Ausfallraten aufweisen. Damit befinden sich unter den überprüften 30 Modellen bereits acht Festplattenmodelle von Seagate mit höheren Ausfallquoten über 1,0% gegenüber den der anderen Herstellern mit geringeren Raten. Achten Sie beim Kauf einer Seagate Festplatte ergo ganz besonders darauf, dass das gewünschte Modell eine geringe Ausfallquote hat.

Fazit von DATA REVERSE®: Welche Festplatte ist am sichersten?

Der Blackblaze Bericht zeigt sehr deutlich, dass die Hersteller WDC (Western Digital Corporation) und HGST (Hitachi Global Storage Technologies) vorne liegen, wenn es um Verlässlichkeit Langlebigkeit der Festplatten geht – dieses Ergebnis spiegelt auch die Ergebnisse des vorigen Quartals wider. Wenn auch unter den getesteten Festplatten mit Null Ausfällen jeweils zwei Seagate und zwei Toshiba Modelle sind, können wir Ihnen nur raten, bei der Wahl der richtigen Platte auf Ergebnisse mit statistischer Relvanz zu achten (also einer längeren Laufzeit). Sehr zu empfehlen ist für größere Investitionen, die Ergebnisse weiterer Backblaze Quartale in Betracht zu ziehen und auszuwerten, da die Quartalsdaten der Modelle im längerfristigen Kontext umso aussagekräftiger sind.

Je nach Ihren individuellen Bedürfnissen, kann DATA REVERSE® Ihnen die folgenden 3 HDD-Modelle empfehlen, ausgehend von einer Laufzeit mit > 200.000 Tagen, Ausfallrate (< 0,2) und Ausfälle (<2):

  • Suchen Sie eine Festplatte mit 4-8 Terabyte Speicherplatz, ist Ihnen die 4TB HGST (Modell: HMS5C4040ALE640) zu empfehlen.
  • Benötigen Sie eine Platte mit 10-12 Terabyte Kapazität, ist die 12TB HGST (Modell: HUH721212ALE600) hervorzuheben.
  • Brauchen Sie dagegen 14-16 Terabyte Speicherkapazität, können wir Ihnen zu der 16TB Toshiba (Modell: MG08ACA16TEY) raten.

Festplatten Kaufratgeber: Tipps vom Datenretter DATA REVERSE®

Worauf sollte ich beim Kauf einer internen Festplatte achten?

  • Leistungsstarkes Pro-Modell wählen: Im Datenspeichermarkt ist es oft der Fall, dass teurere Pro-Modelle eine höhere Zuverlässigkeit und bessere Leistung bieten als günstigere Modelle.
  • Datenträger-Modell mit geringer Ausfallquote aussuchen: Jeder Festplattenhersteller verfügt über spezifische Bauteile und Modellreihen mit unterschiedlicher Ausfallquote. Daher raten wir Ihnen, bei der Anschaffung von Hardware, insbesondere von Datenspeichern, auf die verwendeten Datenträgermodelle zu achten. Durch die Auswahl von zuverlässigen und langlebigen Festplatten können Datenverluste und Ausfallzeiten minimiert werden, was insbesondere für Unternehmen und Organisationen von entscheidender Bedeutung sein kann.
  • Wägen Sie die Vorteile einer SSD gegenüber einer Festplatte ab: Beachten Sie, dass SSDs (Solid Date Drive) gegenüber den mechanischen Festplatten in der Regel eine höhere Zuverlässigkeit bieten und damit weniger anfällig für Ausfälle sind.
HDD Festplatte welche Hersteller eignen sich für Datenrettungen

Was sollte ich beim Kauf einer externen Festplatte beachten?

Als Datenretter berücksichtigt DATA REVERSE® bei der Wiederherstellung von Daten die individuellen Eigenschaften von Festplattenmodellen und ergreift entsprechende Maßnahmen, um eine maximale Datenrettung sowie eine hohe Erfolgsrate zu gewährleisten. Hier teilen wir unsere Erfahrungen darüber mit Ihnen, auf welche Aspekte Sie beim Kauf einer externen Festplatte achten sollten:

  • Sturzfeste Festplatte mit Schock-Sensor ist besonders widerstandsfähig gegenüber Erschütterungen und Vibrationen. Besonders sinnvoll, wenn Sie die Festplatte häufig mitnehmen
  • Robustes Gehäuse aus Aluminium oder Kunststoff bietet Stabilität vor Beschädigungen
  • Längere Garantiezeit gibt Ihnen mehr Vertrauen in die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der Festplatte.
  • Automatische Backup-Funktion für Kopien Iher wichtigen Dateien auf der externen Festplatte
  • Stromversorgung über USB-Anschluss in der Regel einfacher zu transportieren
Externe Mac-Festplatte Datenrettung

Fertig! Festplatte aufgewählt – Wie können Sie künftig einen Festplattenausfall vorbeugen?

  1. Sorgen Sie dafür, dass Ihr System auf Festplattenausfall vorbereitet ist, damit sie selbst mit preiswerteren Festplatten mit einer etwas höheren Ausfallquote für Sie unproblematisch sind.
  2. Schützen Sie die Festplatte vor Sturz- und Transportschäden, extremen Temperaturen oder Stromausfall.
  3. Sorgen Sie für regelmäßige Backups von Ihren Daten z.B. durch eine Cloud oder Backup-Service, sodass die Daten bei Festplattenausfall wiederhergestellt werden können.

Fragen & Antworten zum Thema: Welche Festplatte ist die sicherste?

Was ist die beste Lösung zur Datensicherung: HDD, Cloud oder NAS?

Insgesamt hängt die beste Lösung für Ihre Datensicherung von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Wenn Sie einen einfachen und kostengünstigen Ansatz bevorzugen und Zugang zu einem sicheren Speicherort haben, kann eine externe Festplatte eine gute Wahl sein. Wenn Sie Ihre Daten von überall aus zugänglich machen möchten und bereit sind, für den Service zu bezahlen, kann die Cloud eine praktische Option sein. Wenn Sie eine größere Speicherkapazität benötigen und mehrere Geräte im Netzwerk haben, kann ein NAS die bessere Wahl sein. Es ist jedoch immer ratsam, Backups Ihrer Daten auf mehr als einem Speichermedium durchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten geschützt sind.

Welche Festplatte ist das beste zur Datensicherung?

Es kommt auf Ihre Bedürfnisse und technischen Kenntnisse an, welche Form des Backups für Sie am besten ist.

Die Datensicherung auf der externen Festplatte bietet den Vorteil, dass Sie volle Kontrolle über den Speicherort Ihrer Daten haben und auch ohne Internetverbindung auf diese zugreifen können. Wenn Sie nicht besonders viel Speicherplatz benötigen, kann eine externe Festplatte durchaus eine kosteneffektive Lösung sein. Sie sollten im Folgenden auf einen automatischen Backupservice zurückgreifen, damit die Sicherungskopien immer so aktuell wie möglich sind. Der Nachteil: Wird die externe Festplatte beschädigt oder gestohlen, können Sie Ihre Daten verloren sein – es sei denn Sie haben eine weitere Sicherheitskopie (z.B. durch RAID-System). Für wichtige Daten lohnt sich daher eine sichere Variante.

Für externe Festplatten als Datensicherungsziel gilt: Mindestens 2 verschiedene Datenträger nutzen. Insofern spielt die jeweilige Qualität nur eine untergeordnete Rolle.

Wie erkenne ich einen Festplattenausfall bei meiner externen Festplatte?

Wenn in Ihrem Gerät Fehlermeldungen passieren oder die externe Festplatte wird nicht erkannt, Dateien oder das Laufwerk wird nicht angezeigt, lässt sich nicht synchonisieren z.B. mit RAID-System, dann können Sie davon ausgehen, dass hier ein Festplattenausfall vorliegt. Andere Symptome können sein, wenn die Festplatte plötzlich viel langsamer wird als zuvor oder wenn es länger dauert, um Dateien zu öffnen oder zu speichern. Hören Sie ein tickendes, klickendes oder knirschendes Geräusch, wenn Sie die Festplatte anschließen oder darauf zugreifen, sind dies weitere Anzeichen. Erinnern Sie, dass die Festplatte kürzlich Überhitzung ausgeliefert war, kann dies die Ursache für den Festplattenausfall sein.

In jedem der beschriebenen Fälle empfehlen wir Ihnen, einen professionellen Datenretter zu kontaktieren zur Instandsetzung der Festplatte und Wiederherstellung der Daten.

Hat der Durchmesser einer Festplatte (Zoll) Einfluss auf ihre Haltbarkeit?

Nein, die Größe einer Festplatte in Zoll hat keinen direkten Einfluss auf ihre Haltbarkeit. Ein indirekter Zusammenhang besteht höchstens darin, das ihre höhere Speicherkapazität dazu führen kann, dass sie häufiger und länger in Betrieb ist, womit langfristig die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen zunimmt. Außerdem können größere Festplatten mehr Wärme erzeugen, was, wenn sie nicht ausreichend gekühlt werden ihre Lebensdauer beeinträchtigt. Insgesamt ist es jedoch wichtig zu beachten, dass die Größe einer Festplatte nur eine von vielen Faktoren ist, die ihre Haltbarkeit beeinflussen können, und dass es keine Garantie dafür gibt, dass eine größere oder kleinere Festplatte länger hält als eine andere.

Unterscheiden sich die Festplatten von Seagate, Toshiba, Hitachi und Western Digital stark im Preis?

In der Regel sind Festplatten von Seagate, Western Digital und Toshiba vergleichbar in Bezug auf Preis und Leistung. Hitachi ist in der Regel etwas teurer als die anderen Marken, da sie sich eher auf Enterprise-Level-Festplatten spezialisiert haben, die für den professionellen Einsatz ausgelegt sind.

Welche Festplatten-Kapazität ist für den geschäftlichen Gebrauch die beste?

Um die beste Kapazität einer Festplatte oder eines anderen Speichers zu bestimmen, sollten Sie schauen, ob Sie A) mit großen Datenmengen, wie Videos oder hochauflösende Bildern arbeiten, die gespeichert werden müssen, B) ob Ihr Unternehmen vorraussichtlich schnell wachsen muss und damit skalierbare Speichermedien benötigt, C) sie eine umfassende Backup-Strategie implementieren möchten (empfehlenswert), D) ob sie sich größere Festplatten-Kapazitäten leisten können. Für viele kleinere Unternehmen reichen Kapazitäten von 2TB bis 6 TB Festplatten zunächst aus – eine genaue Angabe ist jedoch abhängig von den jeweiligen Anforderungen einer Firma.

Referenzen für Welche Festplatte ist die Beste?

Dell EMC HDD RAID 0 wiederhergestellen
RAID 0 von externer Dell EMC Festplatte wiederherstellen
Speichersystem HDD
Hersteller Dell
Modell Ultrastar DC HC320
Größe in GB 8.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Backupspeicher einer Vereins-Holzwerkstatt: Baupläne, Lieferantenliste, Vereinsmitgliederliste, Finanzplan, Werkzeug-Inventarliste, Handbücher
Schaden Die externe Festplatte wurde versehentlich draußen im Garten vergessen während einem heftigem Regenschauer. Der Wasserschaden nach ein paar Stunden: Beschädigte elektronische Komponenten, defekte Platine, Korrosion der elektronischen Komponenten, Festplatte wird nach dem Trocknen nicht mehr erkannt
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Datenwiederherstellung von Seagate NAS Ironwolf HDD intern 8 TB wird im NAS nicht mehr erkannt
Datenwiederherstellung von Seagate NAS Ironwolf erfolgreich (HDD im NAS nicht mehr erkannt)
Speichersystem NAS
Hersteller Seagate
Modell Seagate Ironwolf ST8000VN0022
Größe in GB 8.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Videoaufnahmen (MP4, FLV), Videoschnittdateien (XML, PRPROJ, MOGRT), fertige Videodateien (H.264, H265, MOV), Audiofiles (FLAC), Musik-Dateien (MP3)
Schaden Fehler bei Firmware-Update, führt zu Festplatenausfall wegen Problemen mit der internen Firmware
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Seagate Barracuda Compute 4 TB wird nicht erkannt nach Sturz
Daten sicher: Seagate BarraCuda Compute wird nicht erkannt nach Sturz
Speichersystem HDD
Hersteller Seagate
Modell BarraCuda ST 4000DM004
Größe in GB 4.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Berufliche Daten: Grundrisse (PDF), 3D-Baumodelle (PRT, ASM), Kontakte von Aufraggebern (XLS, CSV), Technische Detaillisten (XLSX, CSV)
Schaden Lese-/Schreibköpfe defekt (Headcrash), Kratzer auf Festplattenoberfläche, Festplatte wird nicht erkannt
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
HGST HDD intern 2,5 500 GB wird nicht erkannt nach Stromausfall
HGST Z5K500-500 (interne HDD) ausgefallen
Speichersystem Festplatte HDD
Hersteller HGST
Modell HGST Z5K500-500
Größe in GB 500,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Berufliche Lizenzdatei, Kundendaten (Excel), Steuerzertifikat ELSTER
Schaden Stromausfall, dadurch Dateisystem, Bootssektoren & Schreib-/Lese-Köpfe beschädigt
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Seagate EXOS Enterprise 10 TB gerettet
LaCie externe EXOS Enterprise Festplatte nach elektrischem Defekt gerettet
Speichersystem Externe HDD
Hersteller Lacie
Modell d2 Professional
Größe in GB 10.000,00 GB
Dateisystem exFAT
Betroffene Daten Dateien eines freiberuflichen Psychologen:
Schaden Externe Fesplatte wird nicht erkannt nachdem ein falscher Anschluss benutzt wurde, elektrischer Defekt
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
SanDisk Externe SSD erfolgreich wiederhergestellt
Alle Daten gerettet von externer SSD SanDisk Extrem
Speichersystem SSD
Hersteller Sandisk
Modell SanDisk Extrem Portable SSD Gen2
Größe in GB 500,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Geschäftsdokumente: Patentvertrag (INDD, PDF), Dokumente zum Prototyp (JPEG, PDF), technische Daten (DOCX, INDD-Dateien, PDF), 3D-Blender Dateien (STL, OB)
Schaden SSD wird im Gerätemanager erkannt aber nicht im Explorer angezeigt aufgrund von Dateisystemproblem
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
HP HDD extern 320 GB klackert und wird nicht mehr erkannt
Externe Samsung Festplatte HD320LD klackert plötzlich
Speichersystem HDD Festplatte
Hersteller Samsung
Modell HD320LD
Größe in GB 320,00 GB
Betroffene Daten Diplomarbeit inkl. Literatur (DOX, PDF, TXT), Wissenschaftliche Datenbank (XLSX, CSV), Abbildungen (JPEG, PNG), Zulassungsdokumente (DOCX)
Schaden Festplatte wird nicht mehr erkannt, Schreib-/Leseköpfe defekt, langjährige Abnutzung der Festplatte, Oberflächenschaden auf der magnetischen Festplatte
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Samsung HDD HD103SI 1000 GB groß
Externe Samsung Festplatte wird nicht erkannt – Erfolgreiche HDD-Datenrettung
Speichersystem HDD
Hersteller Samsung
Modell HD193SI
Größe in GB 1.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Archivdaten: Rechnungslegung der letzten 10 Jahre (DOC, XLS, CVS, PDF) eines ökologischen Landbetriebs
Schaden Festplatte wird nicht erkannt, Abnutzung der Schreib-/Leseköpfe verursacht Beschädigung der magnetischen Platten der HDD, Dateisystem defekt
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
HGST Hitachi HDD intern 1 TB wird nicht erkannt SATA
Interne HGST SATA Festplatte wird nicht erkannt
Speichersystem HDD SATA Festplatte
Hersteller HGST
Modell Hitachi HDD 3,0
Größe in GB 1.000,00 GB
Dateisystem exFAT
Betroffene Daten Fotos (JPEG, PNG), Videos (MOV, MP4, AVI) Office Dokumente (DOCX, dOC, XLS, PPT, PST, CSV)
Schaden Stromunterbrechung bzw. SATA-Datenkabel und Stromkabel zeitweise nicht ordnungsgemäß an PC angeschlossen, Festplatte defekt
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Fujitsu HDD MAB3045SP wiederhergestellt
Fujitsu HDD wiederhergestellt trotz defektem Stromanschluss
Speichersystem HDD
Hersteller Fujitsu
Modell MAB3045SP
Größe in GB 4,50 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Bilder (JPEG; PNG, GIF), Videos (MOV, MKV, H.264), Textdateien (TXT, PDF)
Schaden Stromanschluss beschädigt, daher kein Anschluss am PC mehr möglich
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Zyxel NAS Zwei Festplatten wiederhergestellt
Daten von Zyxel NAS mit Headcrash erfolgreich gerettet
Speichersystem NAS
Hersteller Zyxel
Modell Seagate HDDs WD60EFRX in Zyxel NAS520
Größe in GB 6.000,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Private Ablage für Backup-Dateien der letzten 5 Jahre (Dokumente, Bilder, Videos, Musik)
Schaden Beide Festplatten klackerten eine nach der anderen, daraufhin kein Zugriff mehr auf Daten. Grund: Festplatten-Headcrash, verbutlich nach Umzugstransport, d.h. Aufprall der Schreib-Leseköpfe auf magnetische Platenpberflöche verursacht Kratzer und Defekt der Schreib-Köpfe
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 99,00%
HGST HDD - Alle Daten wiederhergestellt
Erfolgreiche Datenrettung nachdem externe HGST Festplatte wird nicht mehr erkannt wird
Speichersystem HDD
Hersteller HGST
Modell HGST HDD Z5K500-500
Größe in GB 500,00 GB
Dateisystem NTFS
Betroffene Daten Private Fotos, Videos und Musikablage (JPEG, HEIF, RAW, MP4, AVI, MOV, MP3, WAV)
Schaden Plötzlich steigt unangenehmer Geruch aus Gehäuse auf, danach wird die Festplatte nicht mehr erkannt, Grund: Überhitzung, defekter Lüfter
Daten erfolgreich wiederhergestellt: 100,00%
Über den Autor: Johannes Hoffmeister
Johannes Hoffmeister

Johannes Hoffmeister ist schon immer Nerd und begeistert von Technik. Angefangen hat alles im Alter von 8 Jahren in der Freizeitgruppe Elektronik. Das Demontieren und Herausfinden der eingesetzten Technologie war und ist eine der größten Herausforderungen. Im Reverse Engineering des 21. Jahrhunderts angekommen ist ihm kaum ein Datenträger fremd noch dessen Technologie und die jeweils erforderliche Strategie zur Datenrettung.

Google
Sehr gut 4,80 aus 468 Kundenmeinungen Google Reviews
Jetzt: Angebot für Datenrettung anfragen.

    Privat
    Firma

    DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,80 aus 468 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Andreas Kremp
    Mercure Parkhotel Görlitz
    System
    RAID 5 aus HPE Proliant Server
    System
    Schaden
    3 Festplatten defekt
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    6 GB
    Wiederhergestellt

    Diese erste Hilfe wurde geleistet, so dass wir innerhalb von 12 Stunden wieder arbeitsfähig waren.

    Jetzt Analyse anfragen