Telefon
Aline Wacke
Kundendienst
Aline Wacke - DATA REVERSE
Analyse
Kryptowährungen wiederherstellen

Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co.

Professionelle Hilfe zur Datenrettung von Bitcoins, Ethereum, Ripple, Litecoin, IOTA und Co.

DATA REVERSE rettet immer häufiger Kryptowährungen vom PC, Smartphones oder Notebooks.

Jetzt Analyse anfragen
Google
Sehr gut 4,70 aus 358 Kundenmeinungen Google Reviews
Siegel TüV Saarland
"Die Zufriedenheit war immens. Es war eine super zuverlässige Zusammenarbeit für unseren Kunden."
Benjamin Ehlers, Benjamin Ehlers IT

Generell lassen sich Kryptowährungen beim Broker lagern. Dies ist jedoch die unsicherste Variante. Sinnvoller ist es, die Bitcoin und Altcoins in privaten Wallets zu speichern. Wichtig zu wissen ist, dass darin nicht die Kryptowährung als solches gelagert wird, sondern lediglich die Schlüssel zu diesen. Gehen diese nun verloren, ist die damit verbundene Kryptowährung auch verloren. Daher ist die Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co. mittlerweile eine immer häufiger bei DATA REVERSE® nachgefragt Dienstleistung.

Wiederherstellung folgender Kryptowährungen

DATA REVERSE® steht Ihnen bei der Analyse und Datewiederherstellung Ihrer Wallet-Daten zur Verfügung. Zu den herkömmlichen bei uns angefragten Datenrettungen von Kryptowährungen gehören:

  • Bitcoin Cash (BCH) oder Bitcoin Gold (BTG)
  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • Ripple (XRP) Coins
  • IOTA Tokens (IOT)

Wo werden Ihre Coins gespeichert?

Die Schlüssel Ihrer Wallet befinden sich auf der Datenbank Ihrer digitalen Brieftasche. Die privaten und öffentlichen Schlüsse Ihrer Wallet werden beim Einrichten generiert und können sowohl lokal in der Wallet Software gespeichert werden sowie in einer Cloud oder virtuellen Wallet-Konto. Mit dem privaten Schlüssel haben Sie Zugang zur Blockchain, in welcher die Coins Ihrer Kryptowährung gespeichert sind.

Datenrettung von Kryptowährungen

Verlorene oder gelöschte Kryptowährung auf Notebooks, Smartphones oder Tablets sorgt nicht nur für den Verlust der Token, sondern vor allem von investiertem Kapital. Gründe für den Bitcoin Datenverlust sind mannigfaltig. Etwa können Wallet-Dateien gelöscht oder unabsichtlich formatiert werden. Doch ebenso sind Hardwaredefekte Grund für den Verlust der Daten. Fakt ist, dass Besitzer ohne Zugriff auf die mit den Coins verbundenen Schlüssel keinen Zugriff mehr auf diese haben.

Übliche Gründe für den Bitcoin Datenverlust

  • Defekte Festplatte
  • Funktionsfehler von Smartphone oder Tablet
  • Überschreiben der Wallet-Datenbereiche
  • Reset der wallet.dat
  • Zurücksetzen auf Werkseinstellungen des Speichergerätes
  • Verlust des Datenträgers
  • Kein Datenbackup

Wer ein Software- oder Hardwarewallet nutzt, sollte generell Sicherheitskopien von seinen Daten anlegen. Doch wie auch bei anderen Speichermedien kann es zu Schaden an Geräten oder Betriebssystemen kommen. Die darauf befindlichen Daten sind im Anschluss häufig nicht mehr zugänglich. Das Ziel der Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co. ist also, die Daten aus unbrauchbar gewordenen Speichermedien zu rekonstruieren.

Ablauf einer Datenrettung von digitalen Währungen

Zu Beginn gilt es erst einmal die beschädigte Speichereinheit zu reparieren. Die Chancen sind dabei grundsätzlich sehr abhängig davon, wie beschädigt der Datenträger ist. DATA REVERSE® bringt in jedem Fall die nötigen Technologien und die Erfahrung mit, die Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co. so erfolgreich wie möglich zu rekonstruieren. Besonders schwierig gestaltet sich die Datenrettung bei Flash-Speichern wie jenen in Smartphones, USB-Sticks oder SSDs. Insbesondere, wenn die Datensätze überschrieben oder gelöscht wurden.

Um die Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co. auf einem solchen Speicher dennoch rekonstruieren zu können, ist es oftmals nötig, den Flash-Speicher in Einzelteile zu zerlegen und direkt auf die Rohdaten der einzelnen Speicherzellen zuzugreifen.

Erste Schritte nach dem Datenverlust

  • Bewahren Sie Ruhe
  • Kontaktieren Sie einen professionellen Datenretter wie DATA REVERSE®
  • Geben Sie eine Analyse in Auftrag, um Aufwand, Erfolgschancen und Kosten zu eruieren
  • Sichern Sie die Speichereinheit und vermeiden Sie spontane Selbstversuche

Hinweis: Bei Selbstversuchen der Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co. oder den Eingriff von Bekannten und Freunden kann sich die Schwierigkeit, die Daten im Anschluss professionelle zu rekonstruieren, deutlich verschlechtern.

Datenrettung von Bitcoin Wallets und Altcoins, Tokens und Co.

Es ist kein Geheimnis, dass jährlich eine Vielzahl von Bitcoin und anderen Kryptowährungen verloren gehen, weil kein Zugriff mehr auf die mit ihnen verbundenen Schlüssel besteht. Wir von DATA REVERSE® bieten Ihnen gute Chancen, Ihre Daten bei einem Datenverlust zurückzuerhalten und wieder vollen Zugriff auf Ihre virtuelle Währung zu erlangen.

Datenverlust vermeiden – Tipps zum korrekten Einrichten von Bitcoin Wallets

  • Führen Sie nach dem Download der korrekten Bitcoin-Software direkte ein Backup von Software / Datenbank durch
  • Erstellen Sie private (secret) und öffentliche Schlüssel bevor Sie die Wallet nutzen
  • Bewahren Sie Ihr Passwort zur Wiederherstellung der Wallet an einem geheimen und sicheren Ort auf
  • Geben Sie niemals Passwörter oder andere Daten an unbekannte Dritte heraus (Fishing-Risiko)
Google
Sehr gut 4,70 aus 358 Kundenmeinungen Google Reviews

    Privat
    Firma

    Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,70 aus 358 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Badasar Calbiyik
    Schauspieler
    System
    iPad IOS
    System
    Schaden
    Datenverlust nach Firmwareupdate
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    256 GB
    Wiederhergestellt

    Es ging um mein iPad. Das Gefühl zu wissen, dass alles ist wie es vorher war ist Hammer!

    Jetzt Analyse anfragen