Telefon
Wir sind für Sie erreichbar
0800 - 07 388 36 8-18 Uhr gebührenfrei anrufen International +49 341 151 15 51
Jan Kapitza
Großkundenbetreuung
Jan Kapitza
Analyse
0800 - 07 388 36
8-18 Uhr gebührenfrei anrufen
Datenrettung vom RAID 0 System oder Server

RAID 0 Datenrettung

Die Datenrettung beim RAID 0 Festplatten-Verbund (Striping) gehört zum Alltagsgeschäft bei DATA REVERSE. Ohne Redundanz im RAID0 gibt es bereits bei einer defekten Festplatte einen Datenverlust und eine Datenwiederherstellung ist nötig. Als führendes Datenrettungsunternehmen zur RAID-Datenrettung bieten wir das beste RAID 0 Recovery-Ergebnis zur Wiederherstellung der Daten:

  • Profitieren Sie von unserem TÜV zertifizierten Kundenservice
  • unserer Datengarantie von 95%
  • unseren 100% datenschutzkonformen Abläufen
Jetzt Analyse anfragen
Google
Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews
Siegel TüV Saarland
"Alles hat wieder funktioniert und die Daten waren zurück von meiner externen Festplatte. Ich bin super glücklich!"
Christin Bader, Friseurmeisterin

Warum gibt es einen Datenverlust trotz RAID-System?

Ein RAID 0 verspricht zwar mehr Geschwindigkeit durch Striping, denn durch das abwechselnde Schreiben Ihrer Daten und Dateien auf die Festplatten kann auf beide Festplatten gleichzeitig zugegriffen werden. Die volle Kapazität der Festplatten steht somit zur Verfügung, das System ist schneller. Jedoch hat ein RAID 0 nicht nur Vorteile: Da es sich lediglich um einen Verbund einzelner Festplatten ohne Redundanz handelt, fällt das RAID-Array beim Defekt einer der Festplatten aus und Sie können nicht mehr auf Ihre Daten zugreifen. Das ist nur eines der Probleme, das mit einem RAID 0 auftreten und zu einem Datenverlust führen kann.

Gerade bei einem RAID-0-Array kann eine Datenwiederherstellung komplex oder auch problematisch sein. Warum das so ist und was Sie trotzdem tun können, um Ihre Daten und Dateien vom RAID 0 zu retten, erfahren Sie in diesem Artikel.

RAID-Defekt erkennen

Das sind die Ursachen für den Datenverlust bei einem RAID 0

Bei einem RAID 0 gibt es eine Reihe von Auslösern, die zu einem Datenverlust führen. So können sowohl ein technischer Defekt einer Festplatte als auch ein Software- oder Konfigurationsproblem zum Ausfall des RAID-0-Arrays führen. Das ist eine Liste mit Ursachen, die zu den häufigsten Gründen für einen Datenverlust bei einem RAID 0 führen:

  • eine oder zwei der Festplatten defekt
  • Ausfall des RAID-Controllers
  • Softwarekonfiguration des RAID-0-Arrays überschrieben
  • Partition gelöscht oder Laufwerk formatiert
  • RAID 0 asynchron
Datenrettung geht nicht? Wir retten dort, wo andere aufgeben!
Google
Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews
Siegel TüV Saarland
RAID 0 Datenrettung System herunterfahren ausschalten

Erste Schritte beim Datenverlust auf einem RAID 0

Abhängig von der Art des Defekts stehen die Chancen auf eine vollständige Datenrettung besser oder schlechter. Sofern die Festplatten selbst nicht defekt sind und Sie nach dem Datenverlust richtig handeln, stehen die Chancen auf eine Datenwiederherstellung bei einem RAID 0 jedoch recht gut. Gerade bei einem RAID-Array sind die ersten Schritte nach dem Datenverlust entscheidend für die Chance der Wiederherstellung.

Die erste Maßnahme ist es, das RAID-System abzuschalten und nicht mehr zu benutzen. Dadurch wird vermieden, dass sich ein physischer Defekt an den Festplatten, beispielsweise ein Headcrash, nicht verschlimmert. Protokollieren Sie den Schaden und den Verlauf möglichst genau. Hilfreich sind auch Screenshots, zum Beispiel von den Anzeigen im BIOS oder dem RAID-Controller. Stehen Ihnen Logdaten des RAID 0 zur Verfügung, dann sichern Sie diese.

Wichtige Hinweise: Einen Datenverlust beim RAID 0 abwenden?

  • Was Sie unbedingt vermeiden sollten, sind Versuche, das RAID 0 neu aufzusetzen, wenn die Parameter unbekannt sind. Falls die RAID-0-Konfiguration beschädigt ist, ist es theoretisch möglich, das Array wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen, wenn die exakt selbe Konfiguration erneut eingestellt wird. Wird hingegen eine andere Konfiguration gewählt, dann hat dies zur Folge, dass die Partitionstabellen und der Master-Boot-Sektor beider Festplatten überschrieben wird. Das reduziert die Chancen auf eine Datenrettung am RAID 0 oder macht die Recovery deutlich schwerer.
  • Ebenfalls sollten Sie unter keinen Umstand Partitionen neu erstellen oder formatieren. Noch mehr Schaden entsteht, wenn Sie eine oder beide Festplatten aus dem RAID 0 lösen und als normale Festplatten ansprechen sowie formatieren. Auch dann gehen wichtige Partitionsdaten verloren, mit Pech auch bei einer der beiden Festplatten, die gar keinen Defekt aufweist und somit noch alle Daten des RAID 0 gespeichert hat, diese aktuell nur nicht zugänglich sind.

Aufbau eines RAID 0

Bei einem RAID-0-Array handelt es sich um eine der Varianten, bei der zwei Festplatten zu einem gemeinsamen, virtuellen Laufwerk zusammengefasst werden. RAID 0 wird auch als Striping bezeichnet. Dabei verteilt das RAID die Daten gleichmäßig auf beide Festplatten. Hierbei liegt der Fokus auf der Beschleunigung des Datendurchsatzes, der sich theoretisch verdoppeln lässt. Die Redundanz, die bei vielen anderen RAID-Arrays vorhanden ist, fehlt bei einem RAID 0.

Beide Festplatten sind deshalb zu einem Volumen zusammengefasst. Sie stellen exakt die Speicherkapazität zur Verfügung, die beide Festplatten zusammen haben. Zwei Festplatten mit je 8 TB Speicherkapazität ergeben so ein RAID-0-Volume mit 16 TB Größe.

Das Besondere am RAID 0 ist, dass der Ausfall einer der beiden Festplatten das komplette Laufwerk des RAID-Arrays defekt ist. Ihre Daten und Dateien sind dann erstmal nicht mehr zugänglich, selbst wenn die zweite Festplatte im RAID 0 noch vollkommen intakt ist. Aus diesem Grund ist ein RAID 0 besonders anfällig für einen Datenverlust, da die Chance eines Laufwerk-Defekts theoretisch doppelt so hoch liegt wie bei der Nutzung einer einzelnen Festplatte.

Kosten einer RAID 0 Datenrettung

Da die Fehlerbilder im Falle eines RAID 0 Datenverlusts sehr unterschiedlich ausfallen, lassen sich die Kosten für eine Datenwiederherstellung pauschal und vorab zur Analyse nicht genau beziffern. Eine RAID-0-Datenrettung ist ab 499 Euro bei DATA REVERSE® möglich. Probleme an der Konfiguration bzw. dem korrekten Zusammenfügen des Raid 0 Dateisystems sind einfacher zu lösen. Sind die Festplatten defekt, beispielsweise durch einen Sturz oder einen Wasserschaden, ist die Wiederherstellung des RAID 0 Laufwerks deutlich komplexer. Dann entstehen auch höhere Kosten. Für einen besseren Überblick empfehlen wir Ihnen unsere Preisliste.

Wie ist der Ablauf einer RAID 0 Datenrettung bei DATA REVERSE®?

Der Anfang der Wiederherstellung Ihres RAID 0 ist die Kontaktaufnahme mit unserer Hotline. Schildern Sie hier so gut es geht das Fehlerbild und wie es zum Datenausfall kam. Unsere Mitarbeitenden stellen Ihnen die zentralen Fragen, die für eine erste Einschätzung notwendig sind. Hilfreich sind auch Informationen zu den Datenträgern, wie der Hersteller, das Modell und die Firmwareversion. Die Kontaktaufnahme ist unverbindlich und kostenfrei. Entscheiden Sie sich dafür, uns mit der Datenrettung zu beauftragen, organisieren wir die Abholung der Datenträger bei Ihnen. Für die Datenrettung eines RAID-0-Arrays benötigen wir beide Festplatten.

RAID Konsistenz wiederherstellen Techniker

Analyse und Recovery bei RAID 0

Im Anschluss erfolgt die Datenträgeranalyse bei uns im Haus. Innerhalb von einigen wenigen Werktagen kontaktieren wir Sie und informieren Sie darüber, ob eine Datenrettung möglich ist. Sie erhalten ebenfalls ein Festpreisangebot. Erst dann erfolgt die kostenpflichtige Beauftragung, wenn Sie sich für eine Datenrettung Ihres RAID 0 entscheiden.

Die eigentliche Datenrettung kann zwischen einigen Stunden und mehreren Tagen dauern. Gerade eine Rekonstruktion des Dateisystems durch Auslesen der Rohdaten von den RAID 0 Festplatten kann mehr Zeit in Anspruch nehmen. Wenn die Wiederherstellung erfolgreich ist, sichern wir die Daten auf einem neuen Datenträger und können die Konfiguration mithilfe hochprofessioneller und sensibler Datenrettungssoftware wiederherstellen. Nach Abschluss organisieren wir die Zustellung zu Ihnen per Kurier oder vor Ort bei Ihrer Abgabestelle.

Ablauf einer RAID 0 Datenwiederherstellung

FAQ zur RAID 0 Datenrettung

Was bringt ein RAID 0 System?

Mit einem RAID 0 Festplatten-Verbund erzielen Sie eine hohere Datengeschwindigkeit, da mehrere Festplatten abwechselnd mit Daten beschrieben werden und damit ihre volle Kapazität ausgeschöpft werden kann.

Ist kostenlose Datenrettungssoftware für die Datenrettung bei einem RAID 0 empfehlenswert?

Es gibt eine Reihe von Software-Tools auf dem Markt, die grundsätzlich eine Wiederherstellung eines RAID 0 leisten können. Wer jedoch wenig Erfahrung mit der Datenrettung bei einem RAID 0 hat und angewiesen ist auf eine erfolgreiche Recovery, sollte jedoch Abstand von solchen Versuchen nehmen. Denn das Risiko, durch zu generische Software mehr Schaden anzurichten und die Daten und Dateien endgültig zu verlieren, ist leider groß. Wir empfehlen Ihnen die Anfrage bei einem professionellen Anbieter zur Datenwiederherstellung.

Wie viele Festplatten dürfen in einem RAID 0 ausfallen?

Da es bei RAID 0 keine Redundanz gibt, können Sie bereits nach dem Defekt bzw. Ausfall einer einzelnen Festplatte nicht mehr auf Ihre Daten und Dateien zugreifen und benötigen wahrscheinlich eine Datenrettung.

Kann man einen RAID 0 Verbund erweitern?

Nein, eine Erweiterung ist nur bei einem redundanten RAID-System möglich. Gerne beraten wir Sie, wie Sie Datenverluste oder Defekte vermeiden und Ihre Dateien langzeitlich sichern können.

Beide Festplatten im RAID 0 sind defekt – ist eine Datenrettung möglich?

Grundsätzlich ist auch unter diesen Bedingungen eine Wiederherstellung der Daten technisch möglich. Entscheidend ist, wie stark beschädigt die Festplatten sind und welcher Defekt vorliegt. Da eine solche Konstellation oft sehr aufwendig ist, lohnt sich dies nur bei extrem wichtigen Daten und Dateien.

Macht es für die Datenrettung einen Unterschied, ob das RAID 0 aus HDDs oder SSDs besteht?

Nein, dies macht keinen Unterschied für die Datenrettung. In beiden Fällen ist eine Wiederherstellung der Daten und Dateien durch DATA REVERSE® möglich.

Ich habe das Mainboard gewechselt und das RAID 0 wird nicht mehr erkannt – sind die Daten weg?

Solange die Festplatten nicht neu beschrieben, formatiert, ein neues RAID 0 aufgesetzt oder der Master-Boot-Sektor überschrieben wurde, ist das alte RAID 0 Dateisystem noch intakt. Für den Zugriff wird der exakt selbe Controller benötigt, mit dem das RAID 0 aufgesetzt wurde.

Reicht eine Festplatte zur Datenrettung bei einem RAID 0 aus?

Nein. Aufgrund des besonderen Aufbaus des RAID 0 sind die Daten zwischen den beiden Festplatten aufgeteilt. Oftmals befindet sich ein Teil einer Datei auf Festplatte 1, während der andere Part auf Festplatte 2 gespeichert ist. Somit ist ohne beide Festplatten keine sinnvolle Wiederherstellung der Daten möglich.

Google
Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews

    Privat
    Firma










    Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,70 aus 336 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Badasar Calbiyik
    Schauspieler
    System
    iPad IOS
    System
    Schaden
    Datenverlust nach Firmwareupdate
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    256 GB
    Wiederhergestellt

    Es ging um mein iPad. Das Gefühl zu wissen, dass alles ist wie es vorher war ist Hammer!

    Jetzt Analyse anfragen