Telefon
Wir sind für Sie erreichbar
0800 / 073 88 36 International +49 341 22387996
Aline Wacke
Kundendienst
Aline Wacke - DATA REVERSE
Analyse
Ransomware Datenrettung & Entschlüsselung - Benjamin Ehlers, IT-Spezialist - Kundenmeinung Datenrettung DATA REVERSE
"Die Zufriedenheit war immens. Es war eine super zuverlässige Zusammenarbeit für unseren Kunden."
Kundenmeinung Benjamin Ehlers, Benjamin Ehlers IT
Bekannt aus DATA REVERSE Datenrettung bekannt von RTL DATA REVERSE Datenrettung bekannt von mdr - Mitteldeutscher Rundfunk DATA REVERSE Datenrettung bekannt von Welt der Wunder DATA REVERSE Datenrettung bekannt von Golem DATA REVERSE Datenrettung bekannt von ntv DATA REVERSE Datenrettung bekannt von Spiegel Online
Datenrettung von verschlüsselten Dateien durch Ransomware Cyberangriff

Ransomware Datenrettung & Entschlüsselung

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Die Verschlüsselung von Dateien durch Ransomware ist einer der häufigsten Schäden durch Cyberangriffe. Die Ransomware-Datenrettung bei DATA REVERSE konzentriert sich auf das Reverse Engineering der Ransomware und auf die Entschlüsselung der Dateien.

  • Erste Hilfe und Datenrettung bei Ransomware-Schadeen
  • TÜV-zertifizierter Kundenservice
  • Sicherheits-Spezialisten im Team bei DATA REVERSE
Jetzt Analyse anfragen
Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland

Die Datenrettung von Ransomware kann schwierig sein, da Ransomware-Angriffe darauf ausgelegt sind, die Zugriffsmöglichkeit auf die betroffenen Daten zu verhindern oder zu beschränken. Ransomware ist eine Art von Malware, die dafür entwickelt wurde, um die Zugriffsmöglichkeit auf bestimmte Daten oder Systeme zu blockieren und den Benutzer aufzufordern, ein Lösegeld zu bezahlen, um die Sperre aufzuheben.

Hilfe / Erste Schritte bei Angriff durch Ransomware

  1. Unterbrechen Sie die Internetverbindung zum Gerät: Durch das Trennen des Systems von der Internetverbindung können Sie verhindern, dass die Ransomware weitere Schäden anrichtet oder sich ausbreitet.
  2. Machen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten: Wenn möglich, sollten Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten erstellen, um sicherzustellen, dass Sie immer noch Zugriff auf Ihre Daten haben, selbst wenn die Ransomware nicht entfernt werden kann.
  3. Verwenden Sie spezielle Security-Software, sofern die Ransomware bereits bekannt und entschlüsselbar ist. Bei Unklarheiten empfehlen wir sicherheitshalber Rücksprache mit unseren Spezialisten zu halten.
  4. Wenden Sie sich an einen professionellen Dienstleister: Wenn Sie keinen Erfolg mit den oben genannten Schritten haben oder wenn der Schaden durch die Ransomware zu groß ist, kann es sinnvoll sein, sich an einen professionellen Dienstleister zu wenden, der Erfahrung in der Datenrettung hat. Wir von DATA REVERSE haben spezielle Tools und Techniken, um auch schwerwiegende Schäden durch Ransomware zu beheben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Datenrettung von Ransomware manchmal nicht möglich ist, insbesondere wenn der Schaden zu groß ist oder die Ransomware nicht erfolgreich entfernt werden kann. In solchen Fällen können möglicherweise keine Daten wiederhergestellt werden.

10 Tipps für den Notfall – Was ist zu tun bei einem Ransomware-Befall?

Neben unseren Erste Hilfemaßnahmen haben wir noch eine Checkliste für die 10 wichtigsten Punkte bei einem Datenvorfall durch Ransomware Angreifer zusammengestellt.

Download: Top 10 Notfall-Tipps nach Ransomware Angriff

Preise zur Entschlüsselung und Datenrettung

Die Kosten für die Datenrettung von Ransomware können je nach Schwere des Schadens, der Art der Ransomware und den verfügbaren Tools und Fähigkeiten stark variieren. Der Aufwand entsteht je nach Leistung. Unter anderem gehören dazu die Diagnose des Schadens, die Entfernung der Ransomware, die Wiederherstellung der Daten und die Bereitstellung von Beratung und Unterstützung.

Die Kosten für seriöse Ransomware Datenrettungen liegen meist im 4 oder 5-stelligen Bereich und sind vor allem für Unternehmen ohne funktionelles Backup sinnvoll.

Weitere Informationen zu unseren Datenrettungskonditionen finden Sie hier.

Ablauf der Datenrettung bei Ransomware

Häufige Fragen & Antworten

Sollte ich das Lösegeld an die Erpresser bezahlen um wieder an meine Daten zu kommen?

Es ist wichtig zu beachten, dass die Bezahlung von Lösegeld in der Regel nicht empfohlen wird, da es keine Garantie dafür gibt, dass die Ransomware tatsächlich entfernt wird und die Daten wiederhergestellt werden. In vielen Fällen ist es besser, sich an einen professionellen Dienstleister zu wenden oder alternative Methoden der Datenrettung zu versuchen.

Was ist Ransomware und wie funktioniert sie?

Ransomware ist eine Art von Malware, die den Zugriff auf die Daten eines Nutzers oder die Funktionen eines Systems sperrt, bis ein Lösegeld (Ransom) gezahlt wird. Angreifer verschlüsseln die Dateien des Opfers und verlangen eine Zahlung, meist in Kryptowährung, für den Entschlüsselungsschlüssel. Ransomware verbreitet sich oft durch Phishing-E-Mails, infizierte Software-Downloads oder Ausnutzung von Netzwerkschwachstellen.

Was sind die ersten Schritte, die ich unternehmen sollte, wenn mein System von Ransomware betroffen ist?

Zuerst sollten Sie Ihren Computer sofort vom Netzwerk trennen, um die Ausbreitung der Infektion zu stoppen. Informieren Sie dann Ihren IT-Sicherheitsberater oder das IT-Support-Team. Führen Sie keine Zahlungen durch, da dies keine Garantie für die Wiederherstellung Ihrer Daten bietet und zukünftige Angriffe fördern kann. Stattdessen sollten Sie eine Bewertung der Situation vornehmen und prüfen, ob Backups Ihrer Daten verfügbar sind, die nicht betroffen sind.

Wie kann ich meine Daten wiederherstellen, nachdem ich von Ransomware betroffen bin?

Die Datenwiederherstellung hängt von der Verfügbarkeit und Integrität von Backups ab. Wenn Sie regelmäßige Backups haben, die sicher und getrennt von Ihrem Netzwerk gespeichert wurden, können Sie diese verwenden, um Ihre Dateien wiederherzustellen, nachdem Sie das betroffene System vollständig gereinigt haben. In einigen Fällen können Entschlüsselungstools verfügbar sein, die spezifisch für die Ransomware-Variante entwickelt wurden, die Ihre Daten verschlüsselt hat. Außerdem besteht natürlich die Möglichkeiten des Reverse Engineering und des Auffindens von Schwachstellen der Ransomware durch DATA REVERSE®. Wenden Sie sich für spezialisierte Hilfe bitte an unseren Kundendienst.

Wie kann ich mich vor Ransomware-Angriffen schützen?

Schützen Sie sich vor Ransomware durch regelmäßige Software-Updates, starke und einzigartige Passwörter, Vorsicht bei unbekannten E-Mails oder Anhängen und umfassende Sicherheitslösungen wie Antivirus- und Anti-Malware-Software. Wichtig ist auch die regelmäßige Erstellung von Backups, die getrennt von Ihrem Netzwerk aufbewahrt werden. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Phishing-Angriffen und halten Sie Ihre Sicherheitsprotokolle auf dem neuesten Stand.

Was sollte in einem Notfallplan für Ransomware enthalten sein?

Ein effektiver IT-Notfallplan für Ransomware sollte Verfahren zur sofortigen Isolation betroffener Systeme, Kommunikationsrichtlinien für die Benachrichtigung des Sicherheitsteams und relevanter Behörden, Schritte zur Bewertung und Eindämmung des Schadens sowie einen detaillierten Wiederherstellungsplan enthalten. Er sollte auch regelmäßige Schulungen für Mitarbeiter, Simulationen von Ransomware-Angriffen und Überprüfungen der Backup- und Wiederherstellungsverfahren umfassen.

Case Study: Daten nach Befall von CrySIS Ransomware erfolgreich entschlüsselt

Betroffenes System: RAID5 auf Fileserver mit 12 Terabyte Daten

Der Windows Server verfügte über ein separates RAID 5 Array, auf dem sämtliche Daten des Verbandes im Netzwerk gespeichert und archiviert wurden. Dabei sorgten vier Seagate Festplatten vom Typ ST4000VN000 für insgesamt 12 Terabyte verfügbaren Datenspeicher. Über Nacht waren plötzlich sämtliche Daten der Netzwerk-Shares verschlüsselt worden und somit nicht mehr verwendbar. Ein nachträglich durchgeführter Antivirentest durch „Malwarebytes Anti-Malware“ konnte keinen Befall von Schadsoftware feststellen. Nach der Feststellung des katastrophalen Zustandes des Dateiservers wandte sich die IT-Abteilung des Sportverbandes an DATA REVERSE.

Express Diagnose: starke Verschlüsselung und logische Beschädigungen

Per Direktkurier wurden noch am selben Tag sämtliche Serverfestplatten in das Zentrallabor nach Leipzig gebracht. Dort erfolgte die Datenträgeranalyse in Quarantäne. Es wurden schwerwiegende Schäden am Dateisystem festgestellt sowie die komplexe Verschlüsselung durch die Ransomware CrySIS. Nachdem die Diagnose des schadhaften verschlüsselten Systems abgeschlossen war, wurde unmittelbar mit der Datenwiederherstellung und Entschlüsselung der Daten begonnen.

Wiederherstellung Datenrettung-Entschluesselung-Daten-Ransomware CrySIS DATA REVERSE

Erfolgreiche Datenrettung: Entschlüsselung zweier Trojaner + Logische Rekonstruktion im Dateisystem

Die Kryptografie Spezialisten bei DATA REVERSE übernahmen die Entschlüsselung der Dateien. Bei der aufwändigen Ermittlung des zugrundeliegenden Schlüssels wurde festgestellt, dass es sich nicht nur um eine Verschlüsselung handelte, sondern gleich zwei Trojaner desselben Typs zugeschlagen hatten. Es galt somit zwei Schlüssel herauszufinden. Dazu kamen die bereits in der Diagnose festgestellten logischen Beschädigungen. Diese waren in der Folge des gleichzeitigen Zugriffs verschiedener Ransomware (beide vom Typ CrySIS) entstanden. Ettliche Dateien wurden teilweise überschrieben oder verfügten über Schäden in den Metainformationen. Die Datenwiedeherstellung erfolgte somit in drei Schritten.

  • Entschlüsselung der Daten durch den ersten Trojaner
  • Entschlüsselung mit zweitem Schlüssel durch Ransomware 2 verschlüsselter Daten
  • Rekonstruktion und Reparatur von beschädigten Daten die durch den zeitgleichen Zugriff zweier Ransomware entstanden waren

Fazit: Es konnten alle Daten erfolgreich und vollständig lesbar wiederhergestellt werden. Der Geschäftsbetrieb konnte unmittelbar danach wieder aufgenommen werden.

Google
Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
Jetzt: Angebot für Datenrettung anfragen.

    Privat
    Firma

    DATA REVERSE Datenrettung Siegel TüV Saarland
    Weil gut uns nicht genug ist!
    Google
    Sehr gut 4,80 aus 487 Kundenmeinungen Google Reviews
    Abspielen
    Sehr gut
    Clemens A. Speißer
    Account Manager Medizintechnik
    System
    RAID5 aus QNAP NAS
    System
    Schaden
    Elektronikschaden nach Überspannung durch Gewitter
    Schaden
    Wiederhergestellte Daten
    6.000 GB
    Wiederhergestellt

    Nach dem Datenverlust durch ein Gewitter sind meine Daten jetzt wieder da und ich bin wieder arbeitsfähig.

    Jetzt Analyse anfragen